01.02.2018, 20:07 Uhr

Auf den Spuren von Friedensreich Hundertwasser

Die "Hahnsäge" war viele Jahre lang das Wohnhaus von Friedensreich Hundertwasser.

Interessante Wanderung im Raum Zwettl


Der Drang, immer wieder Neues zu entdecken, lockt mich zu einer Wanderung in den Raum Zwettl. Mein Ziel ist der "Hundertwasserweg" entlang des Kamps von Roiten aus. Die Hauptattraktion des kleinen Ortes ist das Dorfmuseum, eine ehemalige Milchsammelstelle, die von Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde. Dann geht es entlang des Kamps mit großen Granitblöcken in seinem Flussbett, einfach herrlich. Und bald taucht die malerische "Hahnsäge"auf , wo der exzentrische Wiener Künstler ruhige Tage verbracht und viele seiner berühmten Bilder gemalt hat. Bei der bis 1959 arbeitenden Uttissenbach-Mühle verlasse ich das Flusstal und steuere den Hohen Stein an. Der mächtige Felsklotz ist mit einer einfachen Kletterei leicht zu bezwingen. Das letzte Highlight ist die wildromantische Weißenbachklamm mit dem Jahnfelsen, danach geht es in einem leichten Bogen zum Ausgangspunkt zurück.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.