20.11.2017, 15:23 Uhr

"G'sunga und tonzt" wurde in Randegg

Da passte jeder Schritt und jede Drehung: Die Senioren-Volkstanzgruppe Randegg bei ihrem großen Auftritt im Schliefauhof. (Foto: Stefan Hackl)

Eisenstraße-Frühschoppen im Randegger Schliefauhof bewegte Jung und Alt

RANDEGG. Kulinarisches und Kulturelles verband das Team des Schliefauhofs beim Eisenstraße-Frühschoppen in Randegg. Eisenstraße-Wirt Hans Obermüller gab das Motto "G'sunga und tonzt" aus, und über 70 junge und junggebliebene Tänzer und Sänger wirkten mit. Am Vormittag traten die Senioren-Volkstanzgruppe und der Seniorenchor auf, am Nachmittag war die Jugend mit der Volkstanzgruppe und den Randegger Spitzbaum am Zug. Zu Mittag tischten Juniorchefin Nicole Obermüller und ihre Helfer ein köstliches Bauernbuffet auf. Dazu konnten die zahlreichen Gäste die Produkte von Mostbaron Engelbert Wieser aus Randegg verkosten. Mit viel Applaus für ihre flotten und traditionellen Darbietungen wurde die Senioren-Volkstanzgruppe rund um Seniorenbund-Obmann Ernst Schachinger bedacht. Der Seniorenchor unter der Leitung von Franz Schiefer animierte die Gäste zum Mitsingen. Schwungvoll waren die Auftritte der "Randegger Spitzbuam" und der Volkstanzgruppe. "Wir wollten unsere Stammgäste genauso wie die jüngere und die ältere Generation gleichermaßen ansprechen", erklärt Gastwirt Hans Obermüller.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.