01.11.2017, 11:15 Uhr

Lässiger Waldviertel-Trip zum Mandel- und Nebelstein

Gigi auf der Aussichtskanzel des Mandelsteines

Zwei Gipfel mit toller Aussicht


Es ist wohl ein langer Weg von Oberndorf ins nördliche Waldviertel, aber dafür entschädigt die schöne Landschaft die Besucher. Gigi und ich starten von Moorbad Harbach und wandern zuerst zum Mandelstein. Von der Aussichtskanzel des massiven Granitklotzes blicken wir weit nach Tschechien hinein, ja sogar das Kernkraftwerk Dukovany ist mit freiem Auge erkennbar. Imposant ist auch das "Steinerne Tor", ein Durchschlupf am Fuße des Felsens.
Auf der anderen Seite vom Moorheilbad Harbach geht es auf den Nebelstein, mit 1017 Metern einer der höchsten Erhebungen des Waldviertels. Wir stehen bald auf dem markanten Felsgipfel, von dem man an sonnigen Tagen sogar bis zum Ötscher sehen kann. Viele Fotos werden gemacht, vor allem vom großen Gipfelkreuz sowie von den Panoramatafeln mit netten Sinnsprüchen. Natürlich kehren wir auch in die urige Nebelsteinhütte, die 2008 zur "Almdudler Hütte" - also zur beliebtesten Hütte Österreichs gewählt wurde, - ein. Alles in allem eine wunderschöne herbstliche Wandertour! 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.