01.09.2014, 09:47 Uhr

Redakteur aufs Eis gelegt

Der Redakteur der Bezirksblätter hat sich ebenfalls der ALS Ice Bucket Challenge gestellt.

Auch Roland Mayr übergießt sich für einen guten Zweck mit Eiswasser.

Die ALS Ice Bucket Challenge ist auf Facebook momentan voll im Gange. Dabei handelt es sich um eine Spendenkampangne, die auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, aufmerksam machen und Spendengelder für deren Erforschung und Bekämpfung sammeln soll. Sobald man nominiert wurde, hat man 24 Stunden Zeit, sich einen Eimer kaltes Wasser über den Körper zu schütten, danach drei Personen, denen es gleich ergehen soll, zu nominieren und 10 US-Dollar zu spenden. Drückt man sich vom kalten Nass steuert man 100 US-Dollar der ALS Assosiation bei. Bis Ende August wurden bereits 94,3 Millionen US-Dollar gespendet.
Das Facebook-Video gibt's hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.