13.11.2016, 19:03 Uhr

Reges Treiben bei der "Bio-Österreich" Messe

Lukas und Johannes Niedermayer aus Aspersdorf präsentieren bei der Messe ihre Bio-Erdäpfel.

Zum zweiten Mal fand heuer in Wieselburg die "Bio-Österreich" statt. Zahlreiche Menschen besuchten die Messe.

WIESELBURG. Immer mehr Menschen legen Wert auf Bio-Produkte. Wir haben bei der "Bio-Messe" nachgefragt. "Gerade bei Obst und Gemüse achten wir auf Bio Qualität," finden sowohl Natalie und Reinhard Zehetgruber aus St.Georgen, als auch Daniel Daurer aus Reinsberg und Conny Teufl aus Gresten. "Bei uns haben Bio-Produkte generell hohen Stellenwert", sagen Franz Heigl und Anneliese Heigl aus Reinsberg, deren Eltern einen Bio-Betrieb bewirtschaften. Auch Ewald Frühwald aus Waidhofen/Ybbs betreibt eine Bio-Landwirtschaft. Er besucht mit Christina Riegler, Elisabeth Plank und Thomas Riegler die Messe. "Ich achte nicht nur auf Bio-Qualität, sondern vielmehr auch auf Regionalität und Nachhaltigkeit", erklärt Margit Ratay aus Scheibbs, die mit ihrer Tochter Corinna Simpson und Enkelsohn James unterwegs ist. Diese Einstellung teilen auch Johannes Schrabauer aus St.Leonhard und Melissa Brunnmayer aus Perchtholdsdorf. "Wir kaufen Fleisch vom Bio-Bauern und backen selber Brot", erzählen Harald und Andrea Zink aus Traismauer, die mit Enkeltochter Emma Zink die Messe besuchen. Felicitas Feichtner und Stefan Schrittesser aus Wien legen Wert auf Babykleidung aus Bio-Baumwolle. Reinhold Schwingenschlögel ist Leiter der LFS Hohenlehen. Er meint, "Für mich ist "Bio" beides - Job und Leben."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.