19.10.2016, 14:47 Uhr

Schluchtenwanderweg mit "Ochsenlucka" und "steiler" Friesling

Herrliche Aussicht vom Friesling!

Ochsenlucka, Hexenschlucht und Bärenhöhle

Meine letzte Sonntagstour galt zwei schönen Zielen in Opponitz. Zuerst erkundete ich von der Jausenstation Ober-Dippelreith aus auf dem Schluchtenwanderweg bizarre Felsformationen, die als "Ochsenlucka", "Hexenschlucht", "Bärenhöhle" oder "Krokodilfelsen" treffend benannt sind. Der höchste Punkt ist der Leofererstein mit dem wunderbar geschnitzten Gipfelkreuz.

Steiler Aufstieg auf den Friesling
Am Nachmittag hatte ich noch Zeit und marschierte von der Großen Kripp auf den Friesling (1340m). Der Steig ist wohl extrem steil, dafür lohnt die Aussicht vom Gipfel, auf dem sich sogar 3(!) Kreuze befinden. Und das sonnig-warme Wetter sowie der herbstlich bunte Laubwald machten diese Tour zu einem Erlebnis.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.