17.11.2016, 11:43 Uhr

Tolle Hobbykunst in Gaming

Fotoreferent Rudolf Schneck eröffnet die Fotoausstellung und begrüßt Bürgermeisterin Renate Gruber und die Ehrengäste. (Foto: Maximilian Fallmann)

Hobbykünstler stellen im Haus der Begegnung ihre Kunst, Skulpturen und Fotografien zur Schau.

GAMING. Im Haus der Begegnung in Gaming wurde die Fotoausstellung der Naturfreunde eröffnet. Rudolf Schneck begrüßte die Gaminger Bürgermeisterin und Landtagsabgeordnete Renate Gruber, Vizebürgermeister Ludwig Hable, den Vorsitzenden-Stellvertreter der Naturfreunde Kienberg-Gaming Christian Pöchhacker sowie von der Landesleitung der Naturfreunde Niederösterreich Klaus Hinterbuchinger. Die Naturfreunde stellten viele verschiedene Aufnahmen ihrer Fotografen aus, allen voran jene des Preisträgers Christian Wotawa. Nebenan präsentierten Hobbykünstler, Schnitzer und Maler ihre Werke, die von vielen Gästen bestaunt wurden. Veronika Pöchhacker aus Lunz am See stellte ihren Schmuck vor, darunter findet man viele tolle Ketten, die mit Swarovskisteinen verziert wurden. Seit mittlerweile zehn Jahren stellt sie diesen einzigartigen Schmuck her, mit der Motivation, für jedes passende Modestück eine passende Kette zu entwerfen. Gabi Scheiblauer aus Gresten führte ihre beeindruckenden Bilder vor, die auf Leinen gemalt wurden. Leopold Wieser aus Randegg präsentierte in Gaming verschiedene Drechselarbeiten aus Holz. Für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und einem Mehlspeisenbuffet bestens gesorgt, um so auch die fleißigen Organisatoren mit freiwilligen Spenden tatkräftig unterstützen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.