14.11.2017, 11:57 Uhr

Abtauchen mit den Nixen im Allwetterbad in Scheibbs

Das Meerjungfrauen-Tauchen ist auch für Männer ein Riesenspaß. (Foto: Beate Simhofer)

Im Scheibbser Allwetterbad wurde ein voluminöses Monster aus der Tiefe mit acht kleinen Nixlein gesichtet.

SCHEIBBS. Vor Kurzem begab ich mich im Allwetterbad in Scheibbs auf Tauchstation, um mich aktiv am Meerjungfrauen-Tauchkurs im Scheibbser Allwetterbad zu beteiligen, den Beate Simhofer aus Kirnberg regelmäßig anbietet.

Nur ein "Neptun" in Scheibbs

Als ich dort ankomme, muss ich feststellen, dass ich hier heute als einziger "Neptun" vertreten bin und sonst ausschließlich junge "Nixlein" anwesend sind. Also begebe ich mich genauso wie Lea Bauer, Sabine und Sarah Pfaffeneder, Sophia und Viktoria Teufl, Simone und Tanja Veidinger sowie Anja Meier in mein Meerjungfrauen-Kostüm, um am Beckenrand, nachdem noch ein gemeinsames Gruppenfoto geschossen wurde, den theoretischen Ausführungen von Beate Simhofer aufmerksam zuzuhören.

Fabel- und Sagenwesen im Wasser

Sie erzählt uns, dass es mit Nixen, Meerjungfrauen, Sirenen und Neptun vier verschiedene Arten von Fabel- und Sagenwesen gibt, die sich unter der Wasseroberfläche aufhalten. Danach werden uns noch einige Sicherheitsregeln und der richtige Umgang mit der Monoflosse mit auf den Weg gegeben und schon geht's ans "Eingemachte" bzw. ins Wasser.

Tauchen wie eine Meerjungfrau

Zunächst gibt's einige Übungen im seichten und im tiefen Wasser, sodass man sich an das Tauchen mit der Monoflosse gewöhnen kann, was am Anfang doch einige Probleme bereitet. Dann muss man durch einen am Beckenboden aufgestellten Ring tauchen, diverse Gegenstände an die Wasseroberfläche befördern, am Beckenboden ruhig sitzen bleiben, so lange wie möglich die Luft anhalten sowie eine Vorwärts- und eine Rückwärtsrolle durchführen.

Mitmachen kann (fast) jeder

Beate Simhofer bietet diese besonderen Tauchkurse aber nicht nur im Scheibbser Allwetterbad, sondern auch in Oberndorf, Amstetten, Hofstetten, Ysper, Krems und in einigen anderen Schwimmbädern an. Mitmachen kann fast jeder – die einzigen beiden Bedingungen sind, dass man mindestens acht Jahre alt ist und schwimmen kann.
"Das Meerjungfrauen-Tauchen ist auch für Buben bzw. auch für erwachsene Männer bestens geeignet", bringt es Beate Simhofer auf den Punkt.
Also, liebe Eltern, ihr könnt beim nächsten Mal gerne mit auf Tauchgang gehen!

Weitere Infos gibt's hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.