22.01.2018, 15:35 Uhr

"Es werde Licht": Ganz Scheibbs hilft in Afrika

Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Kindes in Afrika retten. (Foto: Licht für die Welt)

In der Bezirkshauptstadt Scheibbs wurde eine große Spendenaktion für "Licht für die Welt" gestartet.

SCHEIBBS. "Jede Minute erblindet in den Entwicklungsländern ein Kind", so Primarius Gerhard Schuhmann, Facharzt für Augenheilkunde in Graz, der schon oft vor Ort geholfen hat. Ein Personenkomitee rund um Bürgermeisterin Christine Dünwald möchte nun alle Scheibbser aufrufen und dazu einladen, sich an einer einmaligen Spendenaktion zu beteiligen: Scheibbs möchte als erste Stadt Österreichs erreichen, dass ein Fünftel aller Erwachsenen – also ca. 700 Personen – bei einer der Scheibbser Banken den einmaligen Betrag von 30 Euro vom Konto abbuchen lässt, um jenen Afrikanern, die an Grauem Star erkrankt sind, Operationen zu ermöglichen. "Sollten wir es schaffen, 700 Scheibbser zu einer Spende zu überreden, könnte uns das einen Eintrag ins Buch der Rekorde sichern", sagt Initiator Franz Gloser.

Spendenaktion "Licht für die Welt"

Am 1. Februar findet im Scheibbser Rathaus um 19 Uhr ein Vortragsabend zur Spendenaktion "Licht für die Welt" statt.
Spendenkonto:
• BIC GIBAATWW
• IBAN AT92 2011 1000 0256 6001
• Empfänger: Licht für die Welt
• Verwendungszweck: "Scheibbs-Aktion"

Weitere Infos gibt's hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.