06.06.2017, 17:31 Uhr

Scheibbser Altstadtrunde – das einstige Sandtor

Das einstige Sandtor in Scheibbs befand sich in der Gaminger Straße direkt an der Erlauf.

Das Sandtor in Scheibbs als Tor nach Westen und hin zur Erlauf

SCHEIBBS. An der Kurve zur Gaminger Straße in Scheibbs stand bis zum Jahr 1866 das westliche der vier großen Statdttore. Das Sandtor führte direkt zu einer Furt über die Erlauf, wo sich heute die Stadtmole befindet. Am Erlaufkai zwischen Sandtor und Sandsteg hielt man ab 1882 an bestimmten Markttagen den Scheibbser Ochsenmarkt ab. Mehr als 200 Tiere, meist junge Ochsen, wurden hier aufgetrieben. Vor allem Bauern aus dem Waldviertel kauften die bereits vorgezähmten Tiere für die Feldarbeit. Als das Gelände an der Erlauf zu klein wurde, verlegte man den Viehmarkt 1928 an den nördlichen Rand der Stadt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.