17.07.2017, 14:48 Uhr

Scheibbser Altstadtrunde – Herrenhaus am Erlaufufer

Der Hammerherr Andreas Töpper baute das ursprüngliche Wirtschaftsgebäude in Scheibbs zu einem Herrenhaus um.

Wirtschaftsgebäude wurde zum Witwensitz des Hammerherren

SCHEIBBS. Das frühere Wirtschaftsgebäude am Scheibbser Erlaufufer wurde im Jahr 1843 vom Hammerherren Andreas Töpper zum großzügigen Herrenhaus umgestaltet und diente nach dessen Tod als Sitz für seine zweite Frau Amalie.
1924 kaufte die Lebensmittel-Großhandelgesellschaft LEGA das Gebäude und erweiterte es um Magazine und Garagen. Außerdem sorgte man für einen Anschluss an die Bahnstrecke. Heute ist das Gebäude in Privatbesitz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.