13.10.2017, 17:04 Uhr

Tolles Mobilitätsfest im Großen Erlauftal

Seit 140 Jahren düst die Erlauftalbahn durch den Bezirk. (Foto: privat)
BEZIRK SCHEIBBS. Am Samstag, 21. Oktober werden von 9 bis 17 Uhr unter dem gemeinsamen Titel "Mobilitätsfest Großes Erlauftal" 140 Jahre Erlauftalbahn und 200 Jahre Fahrrad gefeiert. Die Erlauftaler Gemeinden Scheibbs, Purgstall, Wieselburg und Petzenkirchen haben mit Unterstützung des Mobilitätsmanagements der NÖ.Regional.GmbH ein buntes Programm bei freiem Eintritt auf die Beine gestellt.

Besondere Highlights beim Mobilitätsfest

Als besonderes Zuckerl kann die Erlauftalbahn den ganzen Tag zwischen Pöchlarn und Scheibbs gratis genutzt werden Das Programm ist zeitlich so fest gelegt, dass zwischen den Veranstaltungsorten die Erlauftalbahn zur Anreise genutzt werden kann.
Der Nostalgiezug "Blauer Blitz" des Eisenbahnmuseums Strasshof kommt mit einer Sonderfahrt von Wien und fährt gegen eine freiwillige Spende Pendelfahrten zwischen Purgstall/Erlauf, Scheibbs und Wieselburg.
Um 11.30 Uhr startet in Purgstall an der Erlauf der Festakt zum Jubiläum 140 Jahre Erlauftalbahn.
Eine Radsternfahrt auf der Ötscherlandrad-Route zum Festakt in Purgstall an der Erlauf lädt zum Radfahren ein.
Im Rahmen der sogenannten E-Roadshow beim Haubiversum in Petzenkirchen können verschiedene E-Autos (vom Tesla Model X bis zum Zoe) getestet werden. Alle Old- und YoungtimerfahrerInnen und E-Mobilisten sind herzlich eingeladen zu „Oldtimer meets E-Mobilität“.
Beim Fahrrad- und Fahrradteilebasar in Wieselburg kann gestöbert und gekauft werden.
Das Mostviertler Schienenradl kann ab 13.30 Uhr ab Wieselburg inklusive Rückshuttle zum Sonderpreis genutzt werden. Im Eisenbahnmuseum in Ruprechtshofen ist Tag der Offenen Tür.

Das Programm im Überblick


Programm in Scheibbs
Los geht es von 9 bis 13 Uhr am Bahnhofsareal in Scheibbs mit einem Rad-Cafe durch den Weltladen, einen VOR-Infostand zu öffentlichem Verkehr, Segway-Testen, einer Ausstellung zur Erlauftalbahn und 200 Jahre Fahrrad.

Programm in Purgstall
Ab 11 beginnt das Festprogramm in Purgstall an Erlauf in Verbindung mit den Purgstaller Kulturtagen. Um 11.30 Uhr wird der Nostalgiezug aus Wien erwartet und startet der Festakt zu 140 Jahre Erlauftalbahn mit Verkehrslandesrat Karl Wilfing. Im Anschluss wird im Rathaus die Ausstellung "Lebensader Erlauftalbahn" eröffnet. Um 14 Uhr stellt Junioren-Vizeweltmeister Thomas Pechhacker sein Können im Rahmen einer Bike-Trial-Show unter Beweis. Ein Bummelzug durch den Ort, Pferdekutschenfahrten, Feuerwehr-Oldtimerrundfahrten, Schützenscheibenschießen (im Kutscherhof) und die Cindy-Cityjet Hüpfburg (zur Verfügung gestellt von der ÖBB) sorgen bis 17 Uhr für Unterhaltung. Bei Infoständen des VOR und der ÖBB können sich Interessierte zum Öffentlichen Verkehr erkundigen. Die ÖBB bietet am mobilen Fahrkartenautomaten Schulungen zur neuen Benutzeroberfläche an. Örtliche Vereine und Gastronomie sorgen für die Bewirtung.

Programm in Wieselburg
Wieselburg steht ab 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr beim Bahnhof unter dem Motto "Fahrrad". Ein Fahrrad- und Fahrradteilebasar mit Wieselburger Gemeinderäten als Verkaufspersonal lädt zum Stöbern und Kaufen ein. Wer seine Fahrräder, Fahrradteile und Zubehör anbieten möchte hat von 10 bis 12 Uhr die Möglichkeit zur Warenabgabe. Beim AUVA-Fahrradparcour für Kinder (bitte Räder selbst mitbringen) können die jungen Pedalritter ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Im Bahnhof können die Ergebnisse des Zeichenwettbewerbs "Mein Fantasierad" bewundert werden und um 15.30 Uhr findet die Siegerehrung statt. Ein Büchertisch zu 140 Jahre Erlauftalbahn und 90 Jahre Kleine Erlauftalbahn sowie eine Modelbahnausstellung werden geboten. Die Gemeinde hat unter der Federführung von Vize-Bürgermeisterin Irene Weiß zu den Bahnjubiläen ein eigenes Postkartenbuch aufgelegt.

Programm in Petzenkirchen
Petzenkirchen steht unter dem Motto "Oldtimer meets E-Auto". Von 13 Uhr bis 17 Uhr können beim Haubiversum im Rahmen einer "E-Roadshow" verschiedenste E-Autos getestet werden und der Verein Fahrvergnügen.at und regionale Autohäuser (unter anderem Fa. Lietz, Fa. Tober-Bierbaumer) bieten umfangreiche Beratung zu E-Mobilität. Um 14 Uhr und um 15.30 Uhr gibt es die Möglichkeit sich im Rahmen von Vorträgen zu E-Mobilität und E-Carsharing intensiver mit E-Mobilität auseinander zu setzen. Da es ohne nostalgische Mobilität keine moderne Mobilität geben würde, sind alle Old-und Youngtimer-Fahrern und E-Mobilisten herzlich willkommen. Beim Gemeindeamt kommen die Kinder auf ihre Kosten: ein Kett-Car-Parcour (Go-Cart) und eine Hüpfburg sorgen neben dem Spielplatz beim Haubiversum für Unterhaltung.

Weitere Infos zum Mobilitätsfest

Alle Informationen zum Mobilitätsfest, das detaillierte Programm, Treffpunkte für die Radsternfahrt , Fahrpläne und Links findet man hier oder können telefonisch bei den Gemeindeämtern oder beim Mobilitätsmanagement unter Tel. 0676/88591316erfragt werden.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.