18.11.2016, 13:36 Uhr

Wieselburg: Austro-Rock mit viel "Herzblut"

Der Austro-Rocker Franz Horvath unterhielt sich mit Bezirksblätter-Redakteur Roland Mayr im Café Reschinsky in Scheibbs. (Foto: privat)

Austro-Rocker Franz Horvath veranstaltet mit seinen "Lebensechten" ein Benefiz-Konzert in Bodensdorf.

Sie veranstalten am 2. Dezember im Kulturhof beim Ballonwirt Aigner in Bodensdorf ein Benefiz-Konzert. Wie kam es dazu?
FRANZ HORVATH: Ich bin jetzt seit bereits seit 15 Jahren im Musik-Geschäft tätig und bin mit meiner Band "Franz Horvath und die Lebensechten" vor zwei Jahren mit neuer Besetzung im Mostviertel durchgestartet, da ich zu diesem Zeitpunkt von Purkersdorf nach Reinsberg umgezogen bin. Ich habe früher jedes Jahr ein Benefiz-Konzert veranstaltet – während der letzten beiden Jahre war mir dies allerdings wegen des Neuaufbaus der Band F.H.U.S.L. zeitlcih und organisatorisch nicht möglich gewesen. Mir sind soziale Projekte aber ein großes Anliegen, für die ich mich sehr gerne einsetze – man könnte also durchaus sagen, ich bin ein Austro-Rocker, der gerne auch mal Herz beweist.

Sie leben ja mittlerweile in Sooß, scheinen aber immer noch einen starken Bezug zum Bezirk Scheibbs zu haben.
Ich habe zwei Jahre lang in Reinsberg gelebt, wo ich mich absolut wohl gefühlt habe. Die Scheibbser sind generell sehr aufgeschlossene und freundliche Menschen und man wird hier gut aufgenommen. Deshalb war es auch naheliegend, den Reinsberger Chor "Inwendig woarm" für das Benefiz-Konzert zu organisieren und dieses in Bodensdorf auszutragen.

Wem werden die Einnahmen gespendet und was kann man sich in Bodensdorf erwarten?
Es soll ein großes Fest für die gesamte Region werden, wo alle miteinander für einen guten Zweck feiern. Erwin Bros, der auch im Mostviertel lebt und eine Mischung aus Austro-Pop und Rock zum Besten gibt, wird auch auf der Bühne zu sehen sein. Die Einnahemn werden für die Österreichische Kinderkrebshilfe gespendet.

Können Sie mit Ihrer Musik ihren Lebensunterhalt bestreiten?
Nein, man muss schon einen ziemlichen Vogel haben, um so viel Herzblut in die Musik zu stecken und arbeiten zu gehen, um dieser Leidenschaft nachgehen zu können. Letztes Jahr haben wir das Album "Liebe ist ..." herausgebracht, am 2. Dezember wird die neue Single "Ewig mei Kind" präsentiert. Solche Studio-Aufnahmen kosten natürlich Geld. Am 21. und 22. April wird dann beim Ballonwirt mein Musical "Am Watzmann ist die Hölle los" aufgeführt.

Interview: Roland Mayr

Großes Benefiz-Konzert in Bodensdorf

Der Austro-Rocker Franz Horvath wird mit seiner Band F.H.U.S.L. bei der Weihnachts-Gala zu Gunsten der Österreichischen Kinderkrebshilfe am Freitag, 2. Dezember um 20 Uhr gemeinsam mit dem Chor "Inwendig woarm" und Erwin Bros beim Ballonwirt Aigner in Bodensdorf ein Konzert geben.
Weitere Infos gibt's auf Facebook.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.