17.05.2016, 13:07 Uhr

Scheibbser Jungsozialisten im Kampf gegen Sexismus

Viele Jugendliche beteiligten sich am Workshop über Sexismus, den die Sozialistische Jugend in Scheibbs veranstaltet hat. (Foto: SJ Scheibbs)
SCHEIBBS. Im KAMÜ – dem Treffpunkt der Sozialistischen Jugend in Scheibbs – setzten sich die Jugendlichen mit den Themen Feminismus und Sexismus auseinander.
"Feminismus steht für Gleichberechtigung, Menschenwürde, die Selbstbestimmung von Frauen und kämpft gleichzeitig gegen Sexismus. Obwohl Gleichberechtigung in einigen Bereichen schon erreicht wurde, gibt es noch viele Ungleichheiten und Alltags-Sexismus. Frauen verdienen zum Beispiel immer noch weniger als Männer und kommen oft gar nicht erst in Führungspositionen", erklärt der Bezirksvorsitzende der Sozialistischen Jugend Stefan Hofinger.
0
1 Kommentarausblenden
57
Hermann Biber aus Scheibbs | 13.06.2016 | 16:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.