07.04.2017, 17:58 Uhr

Purgstaller Radclub holt fünf Medaillen

Max Kabas aus Purgstall an der Erlauf holte den Landesmeistertitel. (Foto: Radclub Purgstall)

Der Radsport-Nachwuchs aus Purgstall an der Erlauf startete erfolgreich in die neue Saison.

PURGSTALL. Die Radrenn-Saison startete für die Purgstaller Nachwuchsfahrer in Ybbs an der Donau mit einem Einzelzeitfahren über 12,3 Kilometer.
Bei idealem Radsport-Wetter wurden für die Sportler aus Niederösterreich zugleich die Medaillen der Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren vergeben.
Natürlich waren Fahrer des Radclubs Purgstall mit großen Erwartungen in die Rennen gegangen und konnten stolz fünf Medaillen mit nach Hause nehmen.

Neuzugang holte Bronze

Bei den Amateuren konnte der Neuzugang Martin Haider-Pachtrog die Bronzemedaille erringen. Insgesamt landete er auf dem hervorragenden 18. Platz.

Tolle Leistungen der Purgstaller "Youngsters"

In der Kategorie U17 gewann Max Kabas das Rennen mit einem beeindruckenden Schnitt von 44 Stundenkilometern und damit holte er auch den Landesmeistertitel. Auch auf die Mädchen U17 war wieder Verlass: Marie Loschnigg (vierter Platz) gewann Silber und Laura Paumann die Bronzemedaille in der Landeswertung. In der Kategorie U15 konnte David Paumann den dritten Platz in der Landesmeisterschaft erringen.
Die weiteren Ergebnisse: David Preyler Platz 4 in der Landesmeisterschaft und Elias Dobnik Platz 5. Die jüngsten Lizenzfahrern, U13, Michael Hinterplattner und Lukas Stefan Wagner verfehlten mit den Plätzen 4 und 5 (Gesamt 9 und 10) die Medaillenränge knapp.

Die Purgstaller beim Kirschblüten-Rennen

Tags darauf folgte mit dem traditionellen Kirschblüten-Rennen eines der anspruchsvollsten Rennen der Saison. In der U17 landete man mit den gleichen rennbestimmenden Namen auf dem Podest, aber diesmal nach 70, teilweise von Taktik geprägten Kilometern in umgekehrter Reihenfolge: Vacek vor Wafler und Kabas.
Martin Haider-Pachtrog hatte 105 Kilometer zu bewältigen und landete in dem großen Starterfeld der Amateure auf dem 46. Platz.
Marie Loschnigg erreichte bei den Mädchen als zweitbeste Österreicherin den sechsten, Laura Paumann landete auf dem 14. Rang. David Preyler, David Paumann und Elias Dobnik fuhren in der U15 auf die Plätze 18, 23 und 28 in dem internationalen Feld von fünf Nationen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.