07.09.2016, 19:01 Uhr

Purgstaller Radsportler in Tirol erfolgreich

Laura Paumann (rechts) erreichte den sechsten Platz. (Foto: RC Purgstall)

Der Nachwuchs des Purgstaller Radclubs überzeugte mit seinen Leistungen in St. Johann in Tirol.

PURGSTALL/ST. JOHANN. Tolle Leistungen boten die Nachwuchs-Sportler des Radclubs aus Purgstall beim 48. Internationalen Radweltpokal in St. Johann in Tirol.

Regen und Eiseskälte

Vier Fahrer des Radclubs Purgstall an dem Internationalen Straßenrennen in St. Johann in Tirol teil. Bei starkem Regen und eisigen Temperaturen mussten die Fahrer der Kategorie U13 25 Kilometer bewältigen.

Top-Fahrer aus ganz Europa

Das international stark besetzte Starterfeld mit Radsportler aus Deutschland, Frankreich, Belgien und Italien fuhr den sehr schweren Kurs mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von Stundenkilometern.

Das Podest knapp verpasst

David Preyler konnte von Anfang gut in der Spitzengruppe mithalten und musste sich im Zielsprint ledglich drei Gegnern aus Italien und Belgien geschlagen geben.
Er belegte als bester Österreicher den guten vierten Platz und verfehlte das Podest nur um Haaresbreite.

Weitere tolle Leistungen

In der Kategorie der U15-Burschen verlief der Rennverlauf ähnlich erfolgreich. David Paumann und Elias Dobnik belegten in dem 33 Kilometer langen Rennen trotz einiger technischer Probleme und der ungünstigen Witterungsbedingungen einen guten zehnten bzw. 13. Platz.

Mit Sturz am sechsten Rang

Laura Paumann landete bei den U17-Mädchen trotz eines Sturzes auf dem ausgezeichneten sechsten Platz.
In Anbetracht der bereits fortgeschrittenen Saison und den sehr starken Gegnern aus den Nachbarländern stellen diese wirklich beeindruckenden Ergebnisse einen außerordentlichen Erfolg für den Nachwuchs des Radsportvereins aus Purgstall dar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.