16.08.2016, 14:50 Uhr

Tischtennis-Spieler aus Wolfpassing steigen auf

Aufstieg geschafft: Fabian Jungwirth, Matthias Dorner und Martin Sturmlehner. (Foto: Union Wolfpassing)

Wolfpassing gelang im Tischtennis mit einem Erfolg gegen die SG Urltal der Aufstieg in die Unterliga West.

WOLFPASSING/SCHEIBBS. Im direkten Duell gegen die SG Urltal trafen die Tischtennis-Spieler aus Wolfpassing auf zwei alte Bekannte und einen starken Ersatzmann aus Aschbach. Als Spielort und neutraler Boden stand der Turnsaal der Volksschule Scheibbs zur Verfügung, Gruppenreferent Peter Löwenstein überwachte die sportlich faire Begegnung.

Heiße Auseinandersetzung
Nach einer denkbar knappen Niederlage im Auftaktmatch gelang Fabian Jungwirth der zwischenzeitliche Ausgleich. Matthias Dorner sorgte für die 2:1 Führung, doch die Aschbacher schlugen postwendend zurück. Dieses Muster sollte sich bis zum Stand von 4:4 wiederholen. Martin Sturmlehner verlor seine Matches knapp, während Dorner seine Gegner weitgehend im Griff hatte. Also musste das letzte Einzel des Tages die Entscheidung bringen. Fabian Jungwirth spielte als Außenseiter groß auf und erarbeitete sich eine 2:1-Führung gegen Spindelberger. Im vierten Satz war der Sieg bereits zum Greifen nah – nur vier Punkte fehlten zur Sensation in der hochklassigen und nervenaufreibenden Partie. Der Aschbacher zeigte jedoch starke Nerven und stellte sich besser auf Jungwirths sicheres Defensivspiel ein, was einen finalen fünften Satz bedeutete. Trotz eines 4:8 Rückstands kämpfte sich Jungwirth zurück ins Match und erzwang eine Verlängerung, die er knapp für sich entschied. Die Wolfpassinger steigen somit in die Unterliga West auf.
Weitere Infos erhält man hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.