14.12.2017, 12:54 Uhr

Am Hochkar startet man jetzt voll durch

Perfekter Saisonstart am Hochkar: Die Mitglieder des Tourismusvereins Göstlinger Alpen luden zum Infonachmittag. (Foto: Martina Hinterreither)

Am Rande des Starts der Wintersaison gab's einen Infonachmittag des Tourismusvereins Göstlinger Alpen.

GÖSTLING. 50 Mitgliedsbetriebe verfolgten beim Infonachmittag des Tourismusvereins Göstlinger Alpen aufmerksam die Ausführungen von Obmann Franz Kupfer, Geschäftsführer Andres Danner, Adi Aigner vom Mostviertel Tourismus und Ines Enöckl von den Hochkar Bergbahnen.

Baustellenparty im neuen Lokal

Als Premiere kann man den Informationsnachmittag auch im Zusammenhang der Örtlichkeit benennen, Johannes Putz begrüßte die Gäste zu einer "Baustellenparty", im neu renovierten und ausgebauten Lokal "JP" wie der Almgasthof nun umbenannt werden soll. Neben dem Gastronomiebetrieb konnte Johannes Putz damit nun auch sein Gästebettenangebot am Hochkar auf insgesamt 220 Betten erweitern.

Mehr als 100.000 Nächtigungen

"Im laufenden Jahr verzeichnet man bereits 96.000 Nächtigungen in Göstling. Mit dem frühen Saisonstart rechnen alle Beteiligten damit, heuer die magische Grenze von 100.000 Nächtigungen überschreiten zu können", so Geschäftsführer Andreas Danner.
Dies entspricht einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr, damit ist Göstling die Gemeinde mit dem stärksten Gästezuwachs im ganzen Mostviertel.
Nach einigen eher durchwachsenen Saisonen, greifen nun die Investitionen in die touristische Infrastruktur, maßgebend sind dabei eine Vielzahl von Angeboten in den Ybbstaler Alpen: Bergsommer und Almenwandern, die Erlebniswelt Mendlingtal, der Ybbstalradweg, das Ybbstaler Solebad, aber auch die Nähe zum Lunzer See und zum Naherholungsfluss Ybbs tragen heuer zu einem stärker gebuchten Sommerangebot bei.

Almerlebnis und Dorfressort

Die erste Phase der Bauarbeiten für die Sommerattraktion am Hochkar "Almerlebnisraum" ist bereits abgeschlossen, 2018 wird diese noch fortgesetzt und weiterentwickelt. Ab Juni steht dem Hochkargast eine Vielzahl von neuen Attraktionen im Talbereich zur Verfügung, so wie ein neuer Familienklettersteig. Im Jänner startet der Tourismusverein das Projekt "Dorfressort" – ein Zusammenschluss von kleinen Vermietern zu einem buchbaren Gesamtressortangebot, womit man vor allem die kleiner strukturierten Betriebe aktiv unterstützen will. 

Erfolgreicher Start in die Saison

"Die Hochkar Bergbahnen konnten heuer bereits am 2. Dezember erfolgreich in die neue Wintersaison starten, und wir freuen uns, nach dem ersten Wochenende bereits knapp 3.000 Gäste verbuchen zu können", sagt Ines Enöckl von den Hochkar Bergbahnen.
Die kommende Skisaison hat einige Veranstaltungshighlights zu bieten. Am 21. Jänner 2018 wird gemeinsam mit dem NÖ Familienland das NÖ-Familienfest mit Bag Jump und Familienskirennen veranstaltet.
Der 10. März ist ein Tag für alle Genießer - "Genuss wedeln" unter dem Motto Wein.Ski.Genuss ist angesagt.
"Rein in die Tracht und auffi am Berg" heißt es am 24. März beim 2. Hochkar Dirndlskitag.
Am Ötscher sind dieses Jahr die weltbesten Snowboarder vor Ort und matchen sich am 5. und 6. Jänner um den Weltcuptitel.

Weitere Infos gibt's hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.