14.11.2017, 10:50 Uhr

Bio-Fachmesse in Wieselburg

Die Fachmesse "bio ÖSTEREICH" am Wieselburger Messegelände war für Veranstalter, Aussteller und Besucher ein großer Erfolg. (Foto: Dietmar Roschmann)

Dritte Ausgabe der Fachmesse "bio ÖSTERREICH" in Wieselburg als Erfolg für Aussteller und Gäste.

WIESELBURG. Die dritte Ausgabe der "bio ÖSTERREICH" verdeutlichte einmal mehr die positive Entwicklung für diese Messe in Wieselburg und das große Interesse am Biolandbau und an Bio-Lebensmitteln. Mit knapp 7.000 Besucher konnten die bisherigen Ergebnisse nochmals um rund sieben Prozent gesteigert werden.

Interesse am Thema "Bio"

Höchste Akzeptanz erlebte die Messe sowohl bei den Konsumenen, die vor allem am Sonntag die Messe stürmten, wie auch bei Landwirten, die bereits biologisch produzieren und jenen, die überlegen, auf "Bio" umzusteigen. Die gut gefüllten Vortragsräume zeigten eindrucksvoll das große vorhandene Interesse für das Thema "Bio" in unserer Region.

Aussteller aus Nah und Fern

Mit rund 200 Ausstellern aus den Bereichen Bio-Lebensmittel, Bio-Bekleidung, Bio-Kosmetik, Bio-Urlaub und Bio-Produktion kann die "bio ÖSTERREICH" als größter und wichtigster Treffpunkt für die gesamte Bio-Szene in Österreich bezeichnet werden. Der nach wie vor steigende Anteil an Biobetrieben in der Landwirtschaft und der steigende Anteil an Bio-Lebensmitteln lässt jedenfalls auch für die Zukunft eine gute Entwicklung erwarten. Dieser Optimismus resultiert auch aus vielen positiven Reaktionen der Aussteller, die sowohl aus dem ganzen österreichischen Bundesgebiet, als auch aus Deutschland, Italien und der Schweiz nach Wieselburg kamen.
Die "bio ÖSTERREICH" konnte heuer auch thematisch breiter aufgestellt werden: Mit der Eröffnungsrede der bedeutenden Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und der Verknüpfung mit der Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz treten Themen wie der Zusammenhang von Ernährung und Klimaschutz oder Mobilität in den Fokus.

"Bühne für die Bio-Bauern"

"Die 'bio ÖSTERREICH' mit ihren vielfältigen Ausstellern ist eine großartige Bühne für die österreichische Bio-Landwirtschaft, bei der diese ihre zahlreichen Produkte und Leistungen einer breiten Öffentlichkeit in adäquater Weise präsentieren kann. Der große Publikumszuspruch ist ein Beleg dafür, dass das Interesse an 'Bio' in all seinen Facetten weiterhin ungebrochen ist und die Bio-Landwirtschaft in Zukunft eine noch wichtigere Rolle spielen wird. Dies belegen auch die Marktzahlen, die ein konstantes, nachhaltiges und gesundes Wachstum der Bio-Branche in Österreich zeigen. Wir freuen uns über die wirklich rundum gelungene Austragung der Messe und sehen schon heute der 'bio ÖSTERREICH' im kommenden Jahr mit großer Vorfreude entgegen", zeigt sich Heinz Gasselich, der als Landesobmann von BIO AUSTRIA NÖ und Wien und Bundesobfrau-Stellvertreter von BIO AUSTRIA tätig ist, hoch erfreut über den tollen Messeverlauf in Wieselburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.