17.09.2016, 14:21 Uhr

Erster Kreativspace in Neubruck

Peter Teufel, Joseph Hofmarcher und Gerald Prüller. (Foto: dphoto.at)

Eisenstraße schafft Docking-Stationen für Kreativ-Dienstleister der Region

EISENSTRASSE/NEUBRUCK. "240 Euro Flatrate pro Monat für einen kompletten Büroarbeitsplatz mit Infrastruktur, Internet, Heizung, Grundreinigung, Nutzung Druckgerät und Besprechungsraum inklusive", so schildert Joseph Hofmarcher das Angebot, mit dem die ländliche Region Eisenstraße ein urbanes Phänomen etablieren möchte.

Gegenseitige Inspiration

"Außerdem ist die gegenseitige Inspiration ein großer Vorteil", ergänzt Filmemacher Gerald Prüller (Cleanhill Studios). "Ja, und man kann sich untereinander helfen, auch mit Aufträgen", fügt der Grafiker Peter Teufel (Vierfarbig) aus Reinsberg hinzu.
Die drei Kreativschaffenden arbeiten seit Februar des heurigen Jahres im Coworking Neubruck Space im Töpperschloss bei Scheibbs und schildern die historische und gleichzeitig moderne Atmosphäre des Standorts mit großer Begeisterung.

Coworking am Land

Joseph Hofmarcher, seines Zeichens selbst Architekt und Kreativschaffender, wurde von der Eisenstraße angeheuert, um den Aufbau der Coworking Spaces im ländlichen Raum voranzutreiben. "Joseph nimmt im Coworking Neubruck quasi die Rolle eines Wirten ein", sagt Standort-Geschäftsführer Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger (Neubruck Immobilien GmbH), "es braucht eine Person in diesem neuartigen Gemeinschaftsbüro, die sich um die Coworker (Mieter), Besucher und die Stimmung kümmert."
Nach Vorbild der städtischen Coworking Spaces will man den Standort Neubruck zu einer Anlaufstelle für junge Unternehmer in der Region als auch für "Studien-Rückkehrer" machen.

Coworking: Mehr als ein "Großraum-Büro"

Der englischsprachige Begriff "Coworking" bedeutet "gemeinsam arbeiten" oder "zusammenarbeiten". Das spricht bereits einen wesentlichen Vorteil an: Die gegenseitige Inspiration oder auch Unterstützung der selbständigen Unternehmer untereinander.
"Zielgruppe für Co-Arbeitsplätze sind junge (Kreativ-)Wirtschafter. Jedes Kleinunternehmen, das mit ein bis drei Büroarbeitsplätzen auskommt und den Austausch mit anderen Gewerken sucht, hat viele Vorteile im Coworking Space. Neben dem Tischarbeitsplatz können Gemeinflächen benutzt werden", so Joseph Hofmarcher.

Coworking testen

Bist du interessiert? Eine Woche kann man im Coworking Neubruck Space gratis schnupper-Arbeiten. Bei Interesse einfach unter coworking@eisenstrasse.info bzw. auf coworking.eisenstrasse.info Kontakt aufnehmen und weitere Infos erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.