22.03.2017, 11:17 Uhr

Hebammen tauschen sich im Landesklinikum Scheibbs aus

Die Hebammen bei ihrem Vernetzungstreffen im Landesklinikum Scheibbs. (Foto: Isabella Karner)

Die Hebammen des Landesklinikums Scheibbs luden alle freiberuflichen Hebammen der Umgebung zum ersten Vernetzungstreffen ins Landesklinikum.

SCHEIBBS. Seit dem Jahreswechsel haben alle Wöchnerinnen, unabhängig von der Dauer des Krankenhausaufenthaltes, Anspruch auf eine Hebammen-Nachbetreuung im häuslichen Umfeld. Anlässlich dieser gesetzlichen Änderung lud die leitende Hebamme des Landesklinikums Scheibbs Elfriede König alle freiberuflichen Hebammen der Umgebung zu einem ersten Vernetzungstreffen ins Landesklinikum.

Qualität und Sicherheit

Die Organisatorin des Treffens Elfriede König ist fest davon überzeugt: "Qualität und Sicherheit im Gesundheitssystem haben oberste Priorität. Unsere Vernetzung ist ein weiterer Schritt zur Qualitätssicherung."

Erfahrungs- und Informationsaustausch

Bei dem Treffen fand ein reger Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den Hebammen statt. Wünsche und Anregungen wurden besprochen, um die Überleitung der Wöchnerin vom Krankenhaus in die Nachbetreuung zu optimieren. Abschließend fand eine Führung durch die Kreißzimmer statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
31.872
Friederike Neumayer aus Tulln | 22.03.2017 | 17:50   Melden
23.429
Roland Mayr aus Scheibbs | 22.03.2017 | 18:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.