30.10.2016, 12:22 Uhr

Lebenshilfe Merkenstetten setzt "HTL-Schüler-Idee" um

Franz Schaufler (Lebenhilfe Merkenstetten), Fabian Mühlegger (HTL Waidhofen an der Ybbs), Landtagsabgeordneter Anton Erber und Adrian Plattner (HTL Waidhofen an der Ybbs). (Foto: Herbert Möbius)
PURGSTALL/WAIDHOFEN. Die vierten Klassen der Wirtschaftsingenieure in Waidhofen starteten mit "Junior Companies" ins neue Schuljahr. Ein Unternehmen gründen, Produkte entwickeln und verkaufen, sowie die kaufmännische Abwicklung aller Abläufe als praxisorientierter Unterricht bei den Wirtschaftsingenieuren.

"WineWood" als Geschäftsidee

Ein Team bestehend aus zwölf Schülern der HTL Waidhofen an der Ybbs entwickelte "WineWood" als Geschäftsidee. "WineWood" ist eine quadratische, zwei Zentimeter dicke Holzplatte, die mit Bohrungen und Einfräsungen versehen wird, um auf eine gewöhnliche Weinflasche zu passen und jeweils bis zu vier Weingläser rund um die Flasche zu tragen. Im Unterschied zu einem gewöhnlichen Tablett besteht bei "WineWood"nicht die Gefahr, dass man eine Flasche oder ein Glas verlieren könnte, da man die Flasche als Griff verwendet und die Gläser in den Senklöchern einen sicheren Halt finden.
Als Partner für die Erzeugung konnte die Lebenshilfe-Werkstätte Merkenstetten gewonnen werden. Die Tage der offenen Tür der Lebenshilfe Niederösterreich in Rogatsboden wurden genutzt, um "WineWood" aktiv zu bewerben und auch vor Ort zu verkaufen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.