15.03.2017, 13:05 Uhr

Neue Damen im alten Rahmen in der Scheibbser Altstadt

Bezirkblätter-Redakteur Roland Mayr und Geschäftsinhaberin Gisela Resel beim gemütlichen Business-Brunch in Scheibbs. (Foto: privat)

Gisela Resel hat das Geschäft von Monika Winter in Scheibbs übernommen

Sie haben mit 1. Jänner des heurigen Jahres das Geschäft "Moni's Art" von Monika Winter in der Scheibbser Hauptstraße übernommen und unter dem Namen "RahmenDamen" eröffnet. Wie genau ist es dazu gekommen?
GISELA RESEL: Moni hat das Geschäft vor acht Jahren in Scheibbs unter dem Namen "Moni's Art" eröffnet. Wir kennen uns schon lange und ich habe ja schon fast von Beginn an bei ihr im Geschäft gearbeitet. Da Moni einen vierjährigen Sohn hat und mit diesem künftig mehr Zeit verbringen will bzw. beruflich etwas kürzer treten möchte, haben wir uns einfach zu einem Rollentausch entschlossen, denn irgendjemand muss ja die Verantwortung übernehmen und sozusagen "den Kopf hinhalten".

Warum der Namenswechsel?
Wir bieten zwar dieselben Produkte wie zuvor an, aber da Monika nun nicht mehr als Inhaberin fungiert und wir mittlerweile seit Februar von Alexandra Pfeiffer im Geschäft unterstützt werden und Bilderrahmen anbieten, war dieser Name einfach sehr passend für uns – also "neue Damen im alten Rahmen", wenn man so will. Nachdem der Architekt Joseph Hofmarcher unsere neue Fassade kreiert hat, die der Schmied Joe Waller dann fertiggestellt und der Grafik-Designer Peter Teufel ein neues Logo für uns entworfen hat, starten wir jetzt mit unserem neuen Namen voll durch.

Was genau zeichnet die "RahmenDamen" in Scheibbs aus?
Jeder einzelne Kunde, der das Geschäft betritt, soll das Gefühl haben, dass wir uns sehr viel Zeit für ihn nehmen. Wir bieten auch Beratung in den eigenen vier Wänden an, d.h. wenn jemand bei uns einen Bilderrahmen kauft oder ein Dekorationsobjekt käuflich erwirbt, hat er die Möglichkeit, dass wir ihn bei ihm zu Hause beraten und die Deko dann auf die jeweilige Wohnsituation abstimmen oder ihm z.B. ein anderes Produkt nahelegen.

Welche konkreten Pläne gibt es für die nähere Zukunft?
Die "RahmenDamen" werden noch mehr als bisher auf regionale Produkte setzen und auch Bilder von unbekannteren Künstlern aus dem Bezirk anbieten, sodass diese die Möglichkeit haben ihre Werke hier zur Schau zu stellen. Die Bilder können dann auch bei uns gerahmt werden. Außerdem ist ein eigener Ausstellungsraum für das Geschäftslokal geplant.

Interview: Roland Mayr

Zur Homepage der RahmenDamen

Weitere Beiträge über die RahmenDamen gibt's auf meinbezirk.at

Wordrap

"RahmenDame" Gisela Resel steht uns Rede und Antwort
Facebook nutze ich ... häufig und mehrmals täglich, in erster Linie zu beruflichen, aber auch zu privaten Zwecken.
Meinen schönsten Urlaub verbrachte ich ... auf meiner Hochzeitsreise in Kuba im Jahr 1993 und in der Türkei mit meiner Familie im Jahr 2005.
Am besten entspannen kann ich mich, ... wenn ich im Wald spazieren gehe, um Moos und diverse Dekorationsobjekte aus Holz zu sammeln.
Bei der Erziehung ist mir wichtig, ... dass meine Kinder das Gefühl haben, dass ihre Eltern immer für sie da sind, und dass man für jedes Problem eine Lösung finden kann.
Beim Autofahren höre ich am liebsten ... Hitradio Ö3.
In einer Beziehung zählt für mich ... vor allem die Ehrlichkeit. Außerdem sollte man in absolut jeder Lebenssituation füreinander da sein und immer zusammenhalten.
Mein Lebensmotto lautet: Es gibt immer einen Weg und einen neuen Morgen. Ich denke generell immer äußerst positiv, so ausweglos es manchmal auch erscheinen mag.

Gast und Wirtschaft im Bezirk

Große Auswahl zu günstigen Preisen im Herzen der Scheibbser Altstadt
Bäckerei & Café Fürst
Hauptstraße 4, 3270 Scheibbs
Tel. 07482/42398
Fürst Brot
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 6 Uhr bis 18 Uhr, Sa 6 Uhr bis 12 Uhr
Bei unserem Business-Brunch gab es für die "RahmenDame" Gisela Resel einen Verlängerten zum Preis von 2,40 Euro und ein Butterkipferl um 1,50 Euro. Bezirksblätter-Redakteur genehmigte sich einen Großen Braunen um 3 Euro. Man kann in der Café-Filiale der Bäckerei Fürst in der Scheibbser Hauptstraße aus zwei verschiedenen Frühstücksvariationen und einem vielfältigen Angebot an Mehlspeisen und Backwaren auswählen.

Der Business Brunch

Die Bezirksblätter laden in regelmäßigen Abständen Wirtschaftstreibende, Geschäftsleute, Chefs von Großunternehmen ebenso wie Selbstständige und Mittelständler aus dem Bezirk zum Frühstück ein. In gemütlichem Rahmen wird dabei über Berufliches und Privates geplaudert.
Alle Business Brunches auf meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.