01.12.2016, 17:10 Uhr

Scheibbser Arbeitsmarkt zeigt sich weiterhin stabil

(Foto: (c) B.V. Ederer, www.photosandmore.at)
Während die Zahl der Arbeitslosen niederösterreichweit weiter ansteigt, hält im Bezirk Scheibbs eine im Vergleich positive Entwicklung an. „Außer im August und Oktober konnten wir heuer seit Februar in jedem Monat einen Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr zwischen 0,8 und 7,2 Prozent verzeichnen“ berichtet Sepp Musil, Geschäftsstellenleiter des Arbeitsmarktservice Scheibbs.

Ende November waren im Bezirk Scheibbs 721 Menschen arbeitslos vorgemerkt, das sind um 31 Arbeitsuchende weniger als im November des Vorjahres. Darüber hinaus nutzen derzeit 205 Personen (+21) diverse AMS-Schulungsangebote, um mit neuem Wissen ihre Arbeitsmarktchancen zu verbessern. „Wir werden daher wie bereits seit März dieses Jahres mit voraussichtlich cirka 4,1 Prozent (NÖ 8,7 Prozent) wieder die niedrigste Arbeitslosenquote im Bundesland haben“, resümiert Musil.

Leider immer noch im Steigen, wenn auch deutlich geringer, ist die Anzahl der arbeitslosen Personen über 50 Jahre (+10 oder 4,2 Prozent).

Stellenmarkt:
Erfreulich ist auch, dass im letzten Monat 316 offene Arbeitsstellen das sind um 170 (116,4 Prozent) mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, beim AMS gemeldet wurden. Der Bestand an sofort verfügbaren offenen Arbeitsstellen ist somit gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent (150 Stellen) gestiegen.
Dies erklärt sich vorwiegend durch die positive Entwicklung der regionalen Industriebetriebe, allen voran ZKW-Group in Wieselburg.

Der Bestand an sofort verfügbaren offenen Lehrstellen mit derzeit 26 ist um 5 (-16 Prozent) gegenüber dem November 2015 gesunken.
Somit können aber die 14 Lehrstellensuchenden im Bezirk immer noch aus 26 gemeldeten offenen Lehrstellen auswählen. Im NÖ-Vergleich können sich unsere Jugendlichen ihre Berufswünsche daher noch am ehesten erfüllen. (NÖ 869 Lehrstellensuchende und 397 offenen Lehrstellen)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.