06.04.2016, 14:44 Uhr

Tolle Bilanz für unser Skiresort

Der Geschäftsführer der Hochkar Bergbahnen GmbH Reiner Rohregger und der Geschäftsführer der Ötscherlifte Andreas Buder. (Foto: Weinfranz)

In Lackenhof am Ötscher und am Hochkar blickt man auf eine erfolgreiche Wintersaison zurück.

GÖSTLING/LACKENHOF. Während österreichweit die meisten Skigebiete unter den schwierigen Bedingungen des vergangenen Winters stöhnten, kann Niederösterreichs größtes Skiresort jubeln und sich über eine positive Saisonbilanz freuen.

Ein Gäste-Plus von 18 Prozent

Am Hochkar wurde gar ein Gäste-Plus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. "Vor allem die Schneesicherheit des Hochkars hat wesentlich zu diesem Ergebnis beigetragen. Wir konnten bis zuletzt fast durchgehend optimale Pistenbedingungen bieten", freut sich Rainer Rohregger, Geschäftsführer der Hochkar Bergbahnen GmbH.

Viel frischer Wind zu spüren

Seit der Übernahme des Hochkars durch die Schröcksnadel-Gruppe ist viel frischer Wind in der Region zu spüren. Lackenhof am Ötscher und das Hochkar rückten zum größten Skiresort Niederösterreichs zusammen, Liftkarten gelten wechselweise in beiden Skigebieten, ein kostenloser Shuttlebus wurde eingeführt und zahlreiche große und kleine Events und Highlights erhöhten die Attraktivität der Wintersportdestination. Darunter die Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre Hochkar", die Nacht der Ballone und die "Fire & Ice"-Show in Lackenhof, der große "Open Faces Freeride Event" am Hochkar sowie das erste Damen-Europacup-Rennen seit 28 Jahren und die Österreichischen Jugendskimeisterschaften im Februar.
"Auch wenn es wegen der Witterungsbedingungen heuer besonders schwierig war, haben wir es geschafft, Vereinen durchgehend gute Trainingsbedingungen zu bieten", sagt der Geschäftsführer der Ötscherlifte Andreas Buder.
Zum großen Saisonfinale wurde die Osterwoche – bei herrlichem Wetter besuchten nochmals rund 11.000 Gäste das Skiresort.
0
1 Kommentarausblenden
57
Hermann Biber aus Scheibbs | 03.05.2016 | 16:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.