16.06.2017, 11:23 Uhr

ZKW baut Krabbelstube und ein Lokal für die Mitarbeiter

So wird das neue Betriebsrestaurant aussehen das für die Mitarbeiter beim ZKW-Werk am Standort Wieselburg errichtet wird. (Foto: Katharina Holzinger)

ZKW investiert 2017 rund 3,2 Millionen EUR in den Standort Wieselburg.

WIESELBURG. Mit dem Bau eines neuen Betriebsrestaurants für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ZKW sowie einer Krabbelstube setzt ZKW auch weiterhin auf Niederösterreich. Der Start für das Bauprojekt ist vor Kurzem erfolgt, die Fertigstellung ist für April 2018 geplant.

Neues Betriebsrestaurant für Mitarbeiter

Bereits im Herbst 2016 hat die ZKW Lichtsysteme GmbH mit der Planung für das Bauprojekt am bestehenden Firmengelände begonnen. Nach dem abgeschlossenen Vergabeverfahren starten jetzt die Bauarbeiten, der offizielle Beginn erfolgt am 12.6.2017. Der Bau des neuen Betriebsrestaurants kostet rund 2,6 Millionen Euro.
"Mit dem Erfolg der letzten Jahre konnten wir auch in Wieselburg neue Arbeitsplätze schaffen. So werden heuer rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr am Standort tätig sein als noch vor einem Jahr. Um auch in Zukunft allen ein Mittagessen bieten zu können, werden wir das Betriebsrestaurant neu errichten und die Kapazität damit verdoppeln", freut sich Wolfgang Muhri, Geschäftsführer der ZKW Lichtsysteme GmbH.

Krabbelstube ab April 2018 geplant

Im Zuge der Planung des neuen Betriebsrestaurants wurde die Entscheidung getroffen, zusätzlich eine Krabbelstube zu errichten. Diese kostet rund 650.000 Euro und soll von externen Betreibern geführt werden. "Als familienfreundliches Unternehmen wollen wir verstärkt für Möglichkeiten der Kinderbetreuung sorgen. Ich freue mich, dass wir mit einer Krabbelstube in die Zukunft der Kinder und Familien hier investieren können", so Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Wieselburg als erfolgreicher Standort

"Vor nicht einmal einem Jahr haben wir das Werk in Haag eröffnet und jetzt investieren wir in dieses neue Bauprojekt. Auch diese Entscheidung ist ein absolutes Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Wieselburg. Wir haben hier gute Voraussetzungen geschaffen, um auch in Zukunft unseren Kunden innovative Produkte liefern zu können. Wieselburg ist und bleibt von zentraler Bedeutung für unseren Erfolg", so Armin Schaller, CEO der ZKW Holding.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.