Jung, chillig, musikalisch

Das Wiesenrock Festival in Wattens feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum.
6Bilder
  • Das Wiesenrock Festival in Wattens feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum.
  • Foto: David Innerhofer
  • hochgeladen von Dagmar Knoflach-Haberditz

Das typische Klischee von Festival-Besuchern ist dreckig, laut und ein hoher Alkoholkonsum. Aber es geht auch anders. Mit alternativen, rockigen und zum Teil experimentellen Klängen geht es bei den beiden Festivals Wiesenrock und Festland bewusst um mehr als nur um die Musik. Im Zentrum steht ein Gemeinschaftsgefühl. Heimische Gruppen treffen sich mit internationalen Stars, regionale Verpflegung und der grüne Gedanke sind immer mit dabei.

10 Jahre Wiesenrock

Eigentlich sollte das erste Wiesenrock-Festival im August 2007 eine Eintagsfliege bleiben. In den Folgejahren zog das Projekt immer weitere Kreise und entwickelte sich zu einem soziokulturellen Ereignis, das Akzente setzt und sich stets aufs Neue wandelt. 2017 begeht Wiesenrock sein zehnjähriges Jubiläum.

Wiesenrock lebt von seiner starken partizipativen Grundhaltung. Seit 2014 ist Wiesenrock Green Event Tirol und erreicht 2015 als erste Veranstaltung die höchstmögliche Auszeichnung Green Event Tirol Star. Im selben Jahr folgte die Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen. Bereits 2014 war man beim Euregio Umweltpreis erfolgreich und erreichte den 1. Platz. Mit jährlich rund 90 Maßnahmen im Bereich der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit ist eine verantwortungsvolle und ressourcenschonende Festivalausrichtung ein zentrales Anliegen.

Am 11. und 12. August 2017 begeht Wiesenrock sein zehnjähriges Bestehen. Erstmals wird das Musikprogramm im Innenhof auf zwei Tage ausgeweitet. Neun Bands auf der Hauptbühne und sieben KünstlerInnen auf der Kleinen Bühne bringen mehr Festivalflair ins Dorfzentrum als je zuvor. Bei Wiesenrock zu hören und zu sehen sein werden unter anderem Garish, lilla, Lola Marsh, Mainfelt, Mother's Cake, Scheibsta & die Buben, Voodoo Jürgens, Vormärz und Yalta Club. Alle Infos: www.wiesenrock.at

Festland: Neues Festival

Amadeus-Award-Nominierte und heimische Künstler, Bands und Songwriter teilen sich die Showbühne am Waldfestplatz in Mayrhofen. Von 22. bis 24. Juni 2017 findet zum ersten Mal das Festland Music Festival statt. Im Fokus steht die intime und harmonische Atmosphäre zwischen Bands und Publikum. Es ist ein Festival im kleinen Rahmen, fernab von den Massen der Großevents, bei dem handgemachte Musik großgeschrieben wird. Die Location ist kein verlassener Flughafen im Nirgendwo, keine alte, verfallene Fabrikhalle, sondern ein Areal mitten in den Bergen, umgeben von einer einzigartigen Naturkulisse und versehen mit dem Flair des Waldes, am Waldfestplatz in Mayrhofen. Auch im kulinarischen Bereich zieht sich dieses Konzept durch. So findet die Verpflegung über Street Food der unterschiedlichsten Gattungen statt. Zillertal Bier präsentiert die ProBIERbar, außerdem gibt es Vergünstigungen auf Aktivitäten für Festivalpass-Inhaber.

Das Line-Up an den drei Festivaltagen kann sich auf jeden Fall sehen lassen: Alex Clare, Kelvin Jones, Lemo, Kytes, Nihils, Lions Head, Shakka, Impala Ray, Farewell Dear Ghost, Hunger, Alex Diehl, Nessi, Kids of Adelaide, Tim Kamrad, Passepartout, Ciela, Sempre Caoz und lilla werden eine intime Atmosphäre zwischen sich und den Besuchern schaffen. Qualität statt Quantität ist das Motto von Festland. Alle Infos unter www.festlandmusic.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen