Schwazer Silberwald
LOORIEN AKADEMIE SCHWAZ „Selbstorganisation einer Klimaapokalypse“

LOORIEN AKADEMIE SCHWAZ - die Waldakademie des Schwazer Silberwald 
Seminarauszug 2020 „Protokoll der Zerstörung der Erde“ Teil 03  „Selbstorganisation einer Klimaapokalypse“
  • LOORIEN AKADEMIE SCHWAZ - die Waldakademie des Schwazer Silberwald
    Seminarauszug 2020 „Protokoll der Zerstörung der Erde“ Teil 03 „Selbstorganisation einer Klimaapokalypse“
  • hochgeladen von Armin vom Silberwald

LOORIEN AKADEMIE SCHWAZ - die Waldakademie des Schwazer Silberwald

Seminarauszug 2020 „Protokoll der Zerstörung der Erde“ Teil 03
„Selbstorganisation einer Klimaapokalypse“

Der Terminus Apokalypse bezieht sich im Regelfall auf den Menschen und seine Natur. Da ist er auf unsere Erde bezogen etwas deftig. Klimaforscher lehnen solch eine Wortwahl ab. Aber ihre Zukunftsmodelle sind schon überholt und bis sich neue durchsetzen, dauert es bei ihnen oft sehr lang – vor allem wenn gestritten wird.

Der Mensch treibt seine Erde in eine Apokalypse und ist derzeit schon so weit, dass weder eine Abschwächung noch eine Umkehr mehr möglich ist. Warum? Klimaforscher sprechen von Klimakippunkten, aber das ist angesichts des Kommenden zu dünn. Andere Wissenschaftsdisziplinen sind da schon seit Jahrzehnten weiter. Es geht um das Erkennen und Verstehen von Selbstorganisation und Turnaround (i.d.F. ins Negative), Masse und Trägheitsmomenten in Systemen.

Die Erde als ganzer Naturraum gesehen ist ein einziges und unüberschaubares Lebenssystem. Im Regelfall sind solche Systeme als Ganzes funktional sehr schwerfällig und träge. Je größer, umso größer verschiedenste Trägheitsmomente bis das universell große Moment sich verfestigt. In Bewegung sind solche, wie die Lebenswelt der Erde, immer. Aber einmal, wie vom Menschen seit Jahrhunderten angeschoben, in ihrer Veränderung bzw. Dynamik von immer schneller ablaufenden Prozessen unumkehrbar.

Eine Verminderung der kommenden Klimakatastrophe der Forscher ist reine Illusion. Systeme wie die Lebenserde werden aus sich heraus von Gesetzen und Mechanismen von Selbstorganisation gesteuert. Je ausgeprägter sich Momente von Trägheit im System verfestigen, je mehr tritt die Gegenkraft, die Selbstorganisation auf. Die sorgt aber Schritt für Schritt für immer mehr Unumkehrbarkeit. Es braucht eine zusätzliche Wissenschaft, eine neue, nämlich eine der Kosmologie der Erde.
Und Unumkehrbarkeit, der Turnaround ist schon erreicht. Die universale Katastrophe, die Menschen-Apokalypse wird kommen, so sicher wie das Amen am Ende des Gebetes.

Akademie www.unser-wald.at

Autor:

Armin vom Silberwald aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.