„200 Jahre Stille Nacht“ im Stadtpark in Schwaz

18Bilder

SCHWAZ (hh).  Tiroler Musikanten aus den allen Teilen Tirols boten unter der Leitung von Landeskapellmeister Rudolf Pascher eine beeindruckende Uraufführung. Die Verbreitung von "Stille Nacht" ist untrennbar mit Tirol verbunden. Daher wird im kommenden Jahr ein abwechslungsreiches Programm im ganzen Land geboten, es soll die Bevölkerung und auch die Gäste, an die Rolle Tirols bei der Friedensbotschaft erinnern. Die aufgeführte Komposition hatte Musiker und Kapellmeister Michael Geister (Musikkapelle Fügen)  eigens für das 200-Jahr Jubiläum 2018 für Blasorchester verfasst. Geisler: „Thematisch liegt der Komposition der Grundgedanke, Stille Nacht, das Friedendes geht um die Welt‘ zugrunde“. Beim Blasmusikauftakt zeigten sich die Festredner wie Gastgeber Bgm Hans Lintner, LH Günther Platter, Vize-Bgm Martin Wex und die zahlreichen Besucher von der musikalischen Darbietung beeindruckt.  Bei der Uraufführung mit fast 300 Musikanten waren auch LH-Stv Josef Geister und BH Michael Brandl anwesend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen