Ein Ballfest für die Damen ganz ohne Männer

40Bilder

SCHWAZ (dw).  Ausgelassene Stimmung, Ideenreichtum bei den Kostümen, und das alles ohne Männer bis 23 Uhr. Laut der 1. Schwazer Faschingsgilde wurde die Rekordmarke von fast 800 Närinnen erreicht. Und die Weibernacht hat wieder einmal bewiesen, dass Frauen ohne Männer großen Spaß haben und miteinander einen Saal zum Kochen bringen können. Bekanntlich durften die "leidgeprüften" Männer erst nach drei Stunden den Saal betreten, nur die Band "Die Sumpfkröten", DJ Roseo und die Mitglieder des Elferrates waren geduldet. Und da es ja an Männern mangelte, sorgten sogenannte Taxitänzer für schwungvolle Bewegungen auf der Tanzfläche. Dieses Ballereignis für die Damenwelt ist das größte im Tiroler Unterland und dauerte bis 4 Uhr früh. Für eine unterhaltsame Tanzeinlage sorgten die Männer der 1. Schwazer Faschingsgilde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen