Appell an Wintersportler
"Bei Unfällen auf Pisten helfen, anstatt flüchten"

Seilbahnsprecher Franz Hörl appelliert an die Skifahrer sich solidarisch zu verhalten.
  • Seilbahnsprecher Franz Hörl appelliert an die Skifahrer sich solidarisch zu verhalten.
  • Foto: Haun
  • hochgeladen von Florian Haun

BEZIRK SCHWAZ (fh). Jeder ist zu Hilfeleistung bei Skiunfällen verpflichtet – Seilbahnsprecher Franz Hörl findet mahnende Worte. 

Während der vergangenen Tage häuften sich die Meldungen aus heimischen Skigebieten, wonach Unfallteilnehmer auf der Piste flüchteten, anstatt entsprechende Hilfe zu leisten. Mit mahnenden Worten reagiert darauf Franz Hörl, Obmann der Fachgruppe der Seilbahnen in der Tiroler Wirtschaftskammer. „Einfach weiterzufahren, ist die denkbar schlechteste Entscheidung nach einem Zusammenprall. Die Angst vor möglichen Konsequenzen darf nicht dazu führen, dass Unfallopfer allein gelassen und damit der zusätzlichen Gefahr durch eine verzögerte Hilfeleistung ausgesetzt werden“, so Hörl.

Zudem sei die Schuldfrage nicht automatisch jenem Beteiligten zuzuschreiben, der den Unfall unverletzt übersteht. „Das oberste Gebot muss das rücksichtsvolle Miteinander sein, dies gilt wie im täglichen Leben auch auf der Skipiste. Zusammenstöße können beim Skisport leider nie zur Gänze ausgeschlossen werden, entscheidend ist jedoch, dass die Risiken hierfür möglichst minimiert werden“, so Hörl. Dazu zähle eben auch, dass man sich seines Gegenübers annehme und dabei helfe, die notwendigen weiteren Schritte einzuleiten.

Als Basis gelte jedoch in jedem Fall, die allgemein gültigen Regeln einzuhalten, um Situationen mit erhöhtem Unfallpotenzial zu vermeiden. Hörl erinnert dahingehend an die FIS Regeln des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit. „Zu diesen zählt auch, dass bei Unfällen jeder zur Hilfeleistung verpflichtet ist“, appelliert Hörl an entsprechendes Verantwortungsbewusstsein und ein solidarisches Miteinander auf den Skipisten.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen