Brotdose aus der GW Vomp für den Pabst

Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist am Donnerstagvormittag von Papst Franziskus im Vatikan empfangen worden. Als Gastgeschenk brachte er drei Brotlaibe aus seiner Heimat, dem Kaunertal, mit. Verpackt war das Brot in einer, extra angefertigten, Zirbendose aus der geschützten Werkstätte in Vomp. Ein tolles Rennomee für den Vomper Betrieb unter Geschäftsführer Klaus Mair. Georg Stadler (Foto) hat das wertvolle Stück in Vomp produziert und freute sich natürlich riesig darüber, dass sein Werk an den Pabst höchstpersönlich übergeben wurde.
„In diesem Gespräch wollten das katholische Kirchenoberhaupt und der bekennende Agnostiker Van der Bellen, der früher der evangelischen Kirche angehört hatte, unter anderem über die Themen Migration, Flüchtlinge, Umwelt, Klimawandel und Europa sprechen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen