Die Ohnmacht der Behörde

UDERNS (fh). Nicht weniger als sechs Jahre dauert der Streit um den Schwarzbau von Hans-Peter und Cornelia Mair nun schon an und noch immer steht das Haus im Gemeindegebiet von Uderns unverändert da. Es sind alle juristischen Instanzen durchlaufen und innerhalb der nächsten drei Monate muss der Abriss erfolgen. Die Familie Mair hat einstweilen erneut Klage eingereicht denn nun will man den Geschäftsentgang während der juristischen Auseinandersetzung (beziffert mit ca. 15.000,. Euro) einklagen. Ein Vorhaben das darauf schließen lässt, dass man weiter Zeit gewinnen will um den Abriss hinauszuzögern.

BH erklärte

Vor den Weihnachtsfeiertagen erklärte Bezirkshauptmann Karl Mark, dass man in den ersten Wochen nach Weihnachten mit den Abrissarbeiten beginnen wolle doch es rührt sich nichts. Mairs Anwalt, Thaddäus Schäfer, hat mehrmals anklingen lassen dass er im Falle eines Abrisses eine Liste von Schwarzbauten im Zillertal veröffentlichen werde. Laut Insidern ist dies keineswegs eine leere Drohung denn Schäfer scheint tatsächlich im Besitz einer schwarzen Liste zu sein welche auch dem einen oder anderen Zillertaler Hotelier den Angstschweiß auf die Stirn treiben könnte. Innerhalb der Bevölkerung macht sich indes die Meinung breit, dass der Abriss ohnehin nicht stattfinden werde und man es erst glaube, wenn die Bagger auffahren.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.