Feldlandung eines Segelfliegers

KOLSASS (red). Ursprünglich wollte der 18-jährige Pilot vom Innsbrucker Segelfliegerverein von Salzburg zurück nach Innsbruck fliegen.

Über dem Zillertal verlor das Segelflugzeug bereits sehr viel an Höhe und über den Weerberg flog der 18-Jährige nur noch mit geringer Höhe. Deshalb entschloss sich der junge Pilot aus Innsbruck in Kolsass notzulanden.

Er setzte sein Fluggerät auf einer Wiese in Kolsass geschmeidig auf, als wäre es die Landebahn in Innsbruck, nur sehr kurz war das Feld, meinte der Segelflieger.

Sein erstes Telefonat ging an seine Eltern, denen er berichtete, dass er unverletzt sei und das Segelflugzeug keinen Kratzer habe.

Kurz darauf holten ihn seine Flugkollegen mit einem Fliegeranhänger ab. Für diesen Abholservice muss er seinen Kameraden eine Pizza spendieren.

Autor:

Barbara Schießling aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.