Feuerwehr Wattens gut zu Vögeln

Kdt Martin Schrott (r) befreite den Vogel aus seiner misslichen Lage.
2Bilder
  • Kdt Martin Schrott (r) befreite den Vogel aus seiner misslichen Lage.
  • Foto: Fotos: Zoom-Tirol
  • hochgeladen von Dietmar Walpoth

WATTENS. Auch für in Not geratene Tiere rücken die Mitglieder der Feuerwehren immer wieder aus, wie zuletzt in Wattens:

Bewohner eines Mehrparteienhauses meldeten, dass ein Vogel kopfüber in einer Höhe von rund 9 Metern unter einem Vordach hing und dort offenbar nicht mehr losfliegen konnte. Kurz gesagt, die Florianis rückten mit einer Drehleiter an und Feuerwehrmann Michel Miller befreite den Vogel aus seiner misslichen Lage.

Am Boden angekommen begutachtete FF Kdt Martin Schrott (r) den Vogel und stellte fest, dass er an einem Kunststofffaden gefesselt ist. Mit einer Schere befreite er den Vogel von seinen Fesseln, sodass dieser wieder in seine Freiheit entfliegen konnte.

Kdt Martin Schrott (r) befreite den Vogel aus seiner misslichen Lage.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen