Franz Hörl wird Nummer Zwei auf der ÖVP Landesliste für die NR-Wahl

Die kommenden Nationalratswahlen am 15. Oktober werfen ihren Schatten voraus und der Kampf um die Listenplätze in Tirol ist entschieden. Nachdem die ÖVP-Kanzlerhoffnung Sebastian Kurz die ehemalige Stabhochspringerin Kira Grünberg in die Politik holte und sie auf Platz 1 der Landesliste platzierte, ging der interne Kampf um Listenplatz 2 los. Diesen konnte der derzeitige WB-Obmann von Tirol und Gerloser Hotelier Franz Hörl für sich entscheiden. Hörl ist somit auf Platz zwei der Landesliste und die Chancen in den Nationalrat einzuziehen, stehen nicht schlecht. Franz Hörl dazu: "Es ist natürlich keine gemähte Wiese, aber ich sehe es prinzipiell positiv und als Chance. Ich rechne mit starker Unterstützung vom Wirtschaftsbund und den Mitgliedern um die Interessen der Tiroler Wirtschaft weiterhin bestens zu vertreten. Ich würde diese Aufgabe mit Freude übernehmen", so Hörl. Bisher war Umweltminister Andrä Rupprechter als Spitzenkandidat in Tirol gehandelt worden, er soll Spitzenkandidat im Unterland (Kitzbühel und Kufstein) werden und bereits eine fixe Zusage für einen Ministerposten haben. Die regionalen Wahllisten werden am 16. August gewählt. Die beiden Bezirke Schwaz und Innsbruck Land sind im Wahlkreis zusammengefasst und es gilt als so gut wie sicher, dass NR Hermann Gahr hier als Spitzenkandidat aufgestellt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen