Gerlos wappnet sich für die Wintersaison

In Gerlos kommt es in den Wintermonaten immer wieder zu Schlägereien.
  • In Gerlos kommt es in den Wintermonaten immer wieder zu Schlägereien.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Florian Haun

GERLOS (dk). Vergangenen Winter kam es speziell im hinteren Zillertal vermehrt zu aggressiven Auseinandersetzungen mit teils schweren Folgen. Neben Sachbeschädigungen in enormen Höhen wurden auch zahlreiche Körperverletzungen gemeldet. Der Ruf der Bevölkerung nach mehr Sicherheit in den Nachtstunden in den abgelegenen Orten wurde laut. Jetzt steht die kommende Wintersaison wieder vor der Tür und die Gastronomen und Touristiker im Zillertal wappnen sich für den Gästeansturm.

Security-Firma kommt
Andreas Haas, Bürgermeister von Gerlos, erläutert den Prozess im Ort, der zu mehr Sicherheit im Winter führen soll: "Wir haben eine Petition an Ministerin Mikl-Leitner geschickt, die von allen Zillertaler Bürgermeistern und Tourismusverbänden unterstützt wurde. Außerdem führten wir ein Gespräch mit Landespolizeidirektor Helmut Tomac. Dieses Gespräch ist positiv verlaufen." Vorerst wird es in Gerlos im Winter eine private Security-Firma geben, die vor allem in den Abendstunden dafür sorgt, dass es nicht wieder zu heftigen Auseinandersetzungen unter den meist alkoholisierten Gästen kommt. In der kommenden Woche wird festgelegt, welche Firma mit der Betreuung des hinteren Zillertals beauftragt wird. "Es haben sich sehr viele, auch internationale Firmen von sich aus bei uns gemeldet", berichtet Haas weiter. Drei Security-Firmen stehen jetzt in der engeren Auswahl. Das Security-Personal wird im Winter durchgehend je nach Bedarf zur Stelle sein. Die Kosten dafür werden laut Haas zu einem Großteil von den Gemeinden und dem TVB getragen werden. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich auf: meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen