Hippach/Schwendau/Ramsau
Heiligenstatue als Geburtstagsgeschenk für den Bienenzuchtverein

Der Hippacher Künstler Alois Stöckl, die Vorstandsmitglieder vom Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau  Obmann  Franz Rauch und v.l.n.r. v.l.n.r. Alexander Würtenberger, sowie Peter Gomig und Helmut Pölzl von der Raiffeisenbank Hippach und Umgebung freuen sich über die neue Ambrosius-Statue beim Spielplatz Auenland in Schwendau.
2Bilder
  • Der Hippacher Künstler Alois Stöckl, die Vorstandsmitglieder vom Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau Obmann Franz Rauch und v.l.n.r. v.l.n.r. Alexander Würtenberger, sowie Peter Gomig und Helmut Pölzl von der Raiffeisenbank Hippach und Umgebung freuen sich über die neue Ambrosius-Statue beim Spielplatz Auenland in Schwendau.

  • Foto: privat
  • hochgeladen von Florian Haun

SCHWENDAU. Der Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau feiert dieses Jahr das 80-jährige Vereinsjubiläum. Er gehört zu den aktivsten Imkervereinen in Tirol und es ist gelungen auch die schwierigen Zeiten gut zu überstehen.

Als Jubiläumsgeschenk für alle Bienen- und Imkerfreunde beauftragte der Bienenzuchtverein den bekannten Zillertaler Künstler Alois Stöckl eine lebensgroße Ambrosius-Statue zu gestalten. Der Schutzpatron der Bienen und Imker war Bischof in Mailand und ist am Bischofsstab und dem obligatorischen Bienenkorb sofort erkennbar. Entstanden ist die Skulptur aus einem massiven 130-Jahre alten, heimischen Lärchenholzstamm.

Der Bienenzuchtverein Hippach/Ramsau/Schwendau hat sich dem Schutz der wichtigen Tiere verschrieben
  • Der Bienenzuchtverein Hippach/Ramsau/Schwendau hat sich dem Schutz der wichtigen Tiere verschrieben
  • Foto: Haun
  • hochgeladen von Florian Haun

Kürzlich wurde der hl. Ambrosius nun bei der Zillerpromenade/Spielplatz Auenland aufgestellt und soll dort viele Besucher und Gäste erfreuen. Unterstützt wurde dieses Projekt dankenswerterweise von der Raiffeisenbank Hippach und Umgebung, welche seit vielen Jahren gemeinsame Projekte mit dem Bienenzuchtverein umsetzt.

Wichtig ist den Imkern die laufende Fort- und Weiterbildung, sowie Nachwuchsförderung. Immer mehr an Bedeutung gewinnt es im eigenen Umfeld bienenfreundlich zu handeln. Sprich verstärkt Pflanzen zu setzen die auch Nahrungsquellen für unsere Bienen sind. Der Einsatz von Pestiziden im Privatgartenbereich sollte mittlerweile der Vergangenheit angehören.
Verschiedene Projekte zur Bewusstseinsbildung und Förderung eines bienenfreundlichen Tales sind in Vorbereitung.

Mehr Informationen zum Thema Bienen finden Sie auf www.meinbezirk.at

Der Hippacher Künstler Alois Stöckl, die Vorstandsmitglieder vom Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau  Obmann  Franz Rauch und v.l.n.r. v.l.n.r. Alexander Würtenberger, sowie Peter Gomig und Helmut Pölzl von der Raiffeisenbank Hippach und Umgebung freuen sich über die neue Ambrosius-Statue beim Spielplatz Auenland in Schwendau.
Der Bienenzuchtverein Hippach/Ramsau/Schwendau hat sich dem Schutz der wichtigen Tiere verschrieben
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen