Heumilchkäse ganz groß

BEZIRK (red). „Wir sind stolz auf diesen Erfolg und gratulieren unseren ausgezeichneten Mitgliedsbetrieben“, sagt Andreas Geisler, Koordinator der ARGE Heumilch. „Schließlich handelt es sich bei den Käseweltmeisterschaften um einen der größten und bedeutendsten Qualitätswettbewerbe überhaupt, was einmal mehr die höchste Güte heimischer Heumilch-Produkte unterstreicht.“

Käseweltmeisterschaften 2017

Gleich 26-mal konnten österreichische Heumilchkäse bei den diesjährigen World Cheese Awards überzeugen, was sich in 2x SuperGold, 2x Gold, 9x Silber und 13x Bronze niederschlug. Zweimal SuperGold konnte Rupp für den „Alma Montafoner“ sowie den „Alma Vorarlberger Bergkäse mindestens 10 Monate gereift g.U.“ holen. Auch die zwei Goldmedaillen gingen an Rupp, für den „Alma Alpkäse alt“ in verschiedenen Reifestufen. Insgesamt wurden bei den 30. World Cheese Awards über 3000 Käsesorten verschiedenster Hersteller aus 35 Ländern eingereicht und bewertet. 230 Experten aus 29 Staaten beurteilten alle Käse an einem einzigen Tag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen