Im Caritas Zentrum Uderns wurde das traditionelle Sommerfest gefeiert und die neue Leiterin des Hauses vorgestellt

Soziallandesrätin Dr Christine Baur 2. von links, mit Bernadette Abendstein, Hakon Hirzenberger rechts im Bild und Gerhard Kainzner
44Bilder
  • Soziallandesrätin Dr Christine Baur 2. von links, mit Bernadette Abendstein, Hakon Hirzenberger rechts im Bild und Gerhard Kainzner
  • hochgeladen von Franz Josef Haun
Wo: Caritaszentrum, Uderns auf Karte anzeigen

Am Freitag den 23. Juni 2017 wurde im Caritas Zentrum Uderns im Zillertal das
20-jährige Bestehen und das bereits traditionelle Sommerfest gefeiert. Gleichzeitig wurde auch die neue Leiterin des Hauses, Frau Barbara Kainzner-Abendstein mit der symbolischen Schlüsselübergabe vorgestellt.
Zu dieser Veranstaltung kam eine große Gästeschar nach Uderns, um mit den Familien und den im Caritasheim untergebrachten betreuten Personen zu feiern.

Als Ehrengäste konnte Mag Hannes Heim, der bisherige Leiter des Caritaszentrum, Dekan Dr Edi Niederwieser, Landesrätin Dr Christine Baur, den Caritasdirektor von Tirol Dr Georg Schärmer, die Abgeordneten zum Tiroler Landtag Kathrin Kaltenhauser und Bgm Klaus Gasteiger, den stellvertretenden Bezirkshauptmann Dr Wolfgang Löderle, den Standortbürgermeister Ing Josef Bucher, Altbürgermeister und Ehrenbürger Friedl Hanser, mehrere Bürgermeister aus dem Zillertal, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der großen CARITAS Familie willkommen heißen.

In seiner Grußbotschaft wies Dr Schärmer auf die weltweite Tätigkeit und Vernetzung der Caritas in 160 Ländern der Welt hin und bedankte sich bei den vielen Spendern und Sponsoren, die jährlich an die 100.000 .- Euro in Tirol an die Caritas Organisation übergeben, um den behinderten Menschen ein Leben in Würde und Menschlichkeit zu gewährleisten. Seinen Dank richtete Dr Schärmer vor allem an die Gründerväter des Uderner Caritas Zentrums, an den Verein „Sonnenschein“, insbesonders an Pfarrer Erwin Gerst, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, sowie an die engagierten Frauen Heidi Fankhauser und Marianne Platzer. Für die Zukunft will die Caritas mit einer Sozialberatung und einer Fachstelle für pflegende Angehörige neue Angebote im Haus schaffen. Georg Schärmer dankte Johannes Heim für seine 7-jährige Tätigkeit im Caritaszentrum und wünschte ihm für seine neue Aufgabe im SOS Kinderdorf Imst viel Erfolg und alles Gute.

Sodann wurde Barbara Kainzner-Abendstein, als neue Leiterin des Caritas Zentrums Uderns vorgestellt, die auf eine langjährige Erfahrung in der Kinder-und Jugendarbeit zurückblicken kann. Die gebürtige Udernerin ist langjährige Mitarbeiterin des Caritas-Zentrums und folgt Mag Johannes Heim als Leiterin. nach. Sie war beim Aufbau des Integrativen Kindergartens sowie des im Haus beheimateten Eltern-Kind-Zentrums und dem Projekt „Caritas&Du -Menschen mit Behinderung machen Praktikum in heimischen Betrieben“ beteiligt. „Ich bin stolz darauf, Teil der Caritas-Familie zu sein und die soziale Verantwortung der Caritas im Zillertal mittragen zu können,“ sagt Barbara Kainzner-Abendstein bei der Übergabe Ihr wurde vom bisherigen Leiter Hannes Heim symbolisch der Schlüssel für das Caritas Zentrum übergeben.

Dekan Edi Niederwieser spendete zum 20-jährigen Jubiläum den kirchlichen Segen und dankte den vielen und engagierten MitarbeiternInnen, die sich mit viel Liebe und Hingabe der Betreuung behinderter Menschen widmen.
Auch Barbara Kainzner-Abendstein bedankte sich für die große Unterstützung der Caritas Organisation und bei allen Personen, welche sie auch in Zukunft bei ihrer Arbeit und bei neuen Projekten unterstützen werden. Die Feierlichkeiten in Uderns wurden von den allseits bekannten Bahnhöfler Musikanten und den Kinden der Caritas Tagesstätten musikalisch und mit Aufführungen umrahmt. Für Unterhaltung von Groß und Klein sowie Kulinarik war daher bestens gesorgt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen