Kunst im Naturpark am Kirchfeld in Wattens

12Bilder

WATTENS (dw). Die Marktgemeinde Wattens möchte in den kommenden Jahren verstärkt „Kunst im öffentlichen Raum“ unter anderem durch die
Vergabe von Auftragsarbeiten an vorwiegend heimische freischaffende KünstlerInnen fördern. Der Künstler Clemens Cervenka, Wattenberg, wurde mit der Gestaltung eines Kunstobjektes zum Thema „Zusammenleben, Miteinander und Begegnung in Wattens“ im Naturpark beim Haus am Kirchfeld für den öffentlichen Raum beauftragt. Was macht viele Einzelne zu einer Gemeinschaft? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Wattenberger Künstler Klemens Cervenka im Auftrag der Marktgemeinde Wattens. Entstanden ist die einzigartige Skulptur „Identität“, die ab sofort den Naturpark am Kirchfeld bereichert. 33 einzelne Latten aus heimischer Weiß-Tanne wachsen gemeinsam zu einem lebendigen und tragfähigen Ganzen. Den eingeschlagenen Weg, öffentlichen Raum mit Natur und Kunst lebenswert zu gestalten, will Wattens unter der Führung von Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner in den kommenden Monaten fortsetzen.

Amtsleiter Martin Krämer und Finanzreferent Mario Remes

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen