Schwazer Gondelpläne
Liftprojekt Schwaz: wird's noch was?

Die alte Bahnstation der Kellerjochbahn steht noch. Eine Gondel vom Talboden aus ist unwahrscheinlich.
  • Die alte Bahnstation der Kellerjochbahn steht noch. Eine Gondel vom Talboden aus ist unwahrscheinlich.
  • Foto: Haun
  • hochgeladen von Florian Haun

SCHWAZ (fh).  Erst kürzlich ließ der Schwazer Bürgermeister Hans Lintnerverlautbaren, dass man Gespräche führe um einen Liftbau voranzutreiben.

Man sei in Gesprächen mit GF Werner Kostenzer und GF Michael Huber im Bezug auf einen Bahnbau. Auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion bei Bgm. Hans Lintner erklärt dieser: "Ein Bahnbau vom Talboden aus wäre prinzipiell möglich doch ich lehne diesen ab. Wir wollen unser Schigebiet und unseren Erholungsraum für die eigene Bevölkerung erhalten. Deshalb sollte die talnahe Station am Arzberg (Nähe ehem. Mittelstation) entstehen", so Lintner. Die Kostenschätzung für einen Bahnbau beziffert der Bürgermeister mit ca. 15 Millionen Euro und es soll eine Errichtergesellschaft mit Gemeinden, TVB und Kellerjochbahn AG gegründet werden. 
Der Besitzer der nostalgischen Bahn, Werner Kostenzer, weiß sehr genau, dass sich eine derartige Investition ohne eine Verbindung ins Zillertal niemals rechnet und winkte bis dato immer ab. Das veritable Parkplatzproblem im Bereich Grafenast ist nur schwer zu lösen und man müsste sich ein funktionierendes Konzept überlegen. Die Stadt scheint es jedenfalls mit dem Bau einer Gondel hinauf Richtung Kellerjoch ernst zu meinen und man wird sehen ob es bei Lippenbekenntnissen bleibt, oder ob das Projekt tatsächlich Fahrt aufnimmt.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen