Mobilitätssterne-Regen für Schwaz

Im Mobilitätsaudit des Landes Tirol wurde Schwaz als beste Gemeinde im Bezirk ausgezeichnet. Umweltreferent Hermann Weratschnig, VBgm. Martin Wex und Umweltberater Robert Kaufmann durften am Mittwoch von LHstv. Ingrid Felipe im Landhaus die Auszeichnung mit vier „Mobilitätssternen“ entgegennehmen. Alle zwei Jahre unterziehen sich die Gemeinden dem „Mobilitätsaudit“. Darin werden alle Aspekte der Verkehrsentwicklung in der Gemeinde erfasst und bewertet. Themen sind Fuß- und Radverkehr, Öffentlicher Verkehr, motorisierter Individualverkehr, aber auch Verkehrssicherheit, Information und Medienarbeit. Besonders gewürdigt wurden die Bemühungen der Stadt um ein autoreduziertes Wohnen sowie die Erstellung des Energieleitbildes mit dem eigenen Abschnitt zur Mobilität. „Das autoreduzierte 5 Euro Wohnen macht österreichweit Karriere. Wir haben in Schwaz neue Maßstäbe gesetzt“, freut sich Weratschnig und hofft, dass viele Gemeinden dem Schwazer Beispiel folgen. VBgm. Martin Wex sieht im Radtourismus für Schwaz ein großes Potential und möchte in der Region die touristische Infrastruktur verbessern. „Mit dem E-Bike wird Radfahren in Schwaz attraktiver, weil tägliche Wege nicht ohne Steilstrecken zu bewältigen sind“, so Wex. „Der Umweltausschuss setzt sich seit Jahren für mehr Radabstellanlagen ein. Trotzdem könnten es in der Schwazer Innenstadt mehr sein. Es könnte auch ein leerstehendes Geschäft dazu adaptiert werden“, so Umweltreferent Weratschnig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen