Neue Ministranten in St. Barbara

Der Gottesdienst am Samstagvorabend in St. Barbara, zelebriert von Pfarrer Rudolf Theurl, gesanglich und musikalisch umrahmt vom Pastoralassistenten Anton Mascher, stand ganz im Zeichen der 12 neuen Ministranten (ministrare: lateinisch = dienen). Schon längere Zeit sind sie auf den Dienst am Altar vorbereitet worden. Heute Abend war es dann soweit.
Die Kandidaten wurden aufgerufen und traten für alle sichtbar nach vorne. Auf die Fragen: „Seid ihr bereit, in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen zu werden? Seid ihr bereit, euren Dienst als Ministranten treu und gewissenhaft zu tun? Seid ihr bereit, Christus am Altar und in eurem täglichen Leben zu dienen?“, antworteten alle: „Wir sind bereit!“.
Als Zeichen ihrer Ministranten-Würde ist ihnen von der Religionslehrerin Verena Franz und dem Pastoralassistenten Anton Mascher das franziskanische Tau-Zeichen umgehängt worden, das sie von nun an tragen werden und dies nicht nur beim Gottesdienst, wie es die stolzen Träger bestimmend versicherten. Es war ein schönes Fest für die ganze Pfarrgemeinde. Die Ministranten stellen nicht nur einen wertvollen Dienst dar, sondern wachsen so auch in ein vertieftes Verständnis von Glaube und Feier hinein. Den Eltern, die dies erlaubten wurde ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.Den Gottesdienst nutzten die Mitglieder der Werksbühne Tyrolit für ein gemeinsames Gebet und gedachten auch an ihre Toten. Eingeladen wurde zum Gottesdienst Maria Lichtmess in St. Barbara mit Kerzen- und Blasiussegen am Samstag, 03. Februar 2018 um 19 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen