Neues Wohnhaus für Menschen mit Behinderung

LR Reheis, Christine Tschürtz-Kny, Ulrich Pleger und Franz Troppmair freuen sich mit Bewohnerinnen auf das neue Wohnhaus in Wattens.
17Bilder
  • LR Reheis, Christine Tschürtz-Kny, Ulrich Pleger und Franz Troppmair freuen sich mit Bewohnerinnen auf das neue Wohnhaus in Wattens.
  • hochgeladen von Barbara Schießling

WATTENS (bs). Mit dem Spatenstich beginnt in Wattens der Neubau eines Wohnhauses für Menschen mit Behinderung. „Das neue Zuhause für neun Personen entspricht den modernsten Anforderungen an barrierefreies Wohnen“, freut sich Soziallandesrat Gerhard Reheis. Das bisher vom Verein „Tiroler Arbeitskreis für Integrative Entwicklung“ (TAFIE) genutzte Gebäude am gleichen Standort, in dem die neun Personen wohnten, stammte aus den 1950-er Jahren und war nicht mehr sanierungsfähig. Das Land Tirol, das seit Anfang des Jahres das Grundstück besitzt, entschied sich deshalb für eine komplette Neuerrichtung.

„Die Wohngemeinschaft besteht in Wattens seit 20 Jahren – wir freuen uns, dass sie jetzt ein neues modernes Haus erhält“, betont Bürgermeister Franz Troppmair. Finanziert wird der Bau durch das Land, die Organisation „Licht ins Dunkel“ sowie den Verein TAFIE, der auch Projektträger und Betreiber ist. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Euro.

Dank gelte auch den vielen SpenderInnen, die den Neubau ermöglichen, sind sich „Licht ins Dunkel“-Geschäftsführerin Christine Tschürtz-Kny und TAFIE-Obmann Ulrich Pleger einig.

Das neue Gebäude ist nach dem Entwurf von Architekt Gottfried Holzer zweckdienlich gestaltet und sieht für alle BewohnerInnen eigene Zimmer mit sanitären Einrichtungen vor. Die Aufenthaltsräume sind ebenfalls weitläufig und die Arbeitsbehelfe wie Pflegebadewanne, Hebevorrichtungen, Rampen oder Lift für die MitarbeiterInnen auf dem neuesten Stand der Technik. Die Bauzeit soll 14 Monate dauern. Während der Bauphase sind die BewohnerInnen der Wohngemeinschaft in der Nähe des Neubaus in mobilen Unterkünften untergebracht.

BU Spatenstich 1: v.l. Ulrich Pleger, LR Reheis, Franz Troppmair und Christine Tschürtz-Kny beim Spatenstich.

BU Spatenstich 2: v.l. LR Reheis, Christine Tschürtz-Kny, Ulrich Pleger und Franz Troppmair freuen sich mit Bewohnerinnen auf das neue Wohnhaus in Wattens.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen