Pflanzenmarkt in Rotholz war ein Besuchermagnet

16Bilder

ROTHOLZ (dw). Beim Pflanzenmarkt des Vereins Arche Noah in der Landeslehranstalt Rotholz war der Andrang sehr groß. Die Besucher waren vom Angebot begeistert und mit vollen Kisten beladen wurde für die Gärten vorgesorgt. „Wir setzen uns für den Erhalt und die Entwicklung der Kulturpflanzenwelt österreichweit ein. Naturverbundene Vielfalt ist die Devise unseres Vereins und Netzwerkes“, erklärt Judith Scherrer vom Verein Arche Noah. Mit Marktständen dabei waren das Netzwerk Urkorn Tirol und Bio Austria neben anderen Anbietern in der Bio-Liga. Landtagsvizepräsident Hermann Weratschnig, der das Projekt Entente Florale in Schwaz leitet, bewies seinen grünen Daumen und informierte sich über Gemüse- , Obst- und Getreidesorten. „Statt Gentechnik und Einheitsbrei müssen wir altes Saatgut sichern und alte Obst- und Gemüsesorten wieder verbreiten. Wenn das Angebot passt, kann der Kunde sich freier für Regionalität entscheiden. Es liegt nicht immer am Preis“, meint Weratschnig und möchte gerne in Schwaz das Projekt eines Gemeinschaftsgartens umsetzen. „Wir brauchen dazu ein geeignetes Grundstück und Infrastruktur und Spielregeln müssen dabei passen“, so Umweltpolitiker Weratschnig.

Autor:

Dietmar Walpoth aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.