Schwaz
Raser: Mehr Sicherheit für Schwaz

Stadtpolizist René Wasserer und Ref. Karl Hamberger mit Betroffenen.
2Bilder
  • Stadtpolizist René Wasserer und Ref. Karl Hamberger mit Betroffenen.
  • Foto: Foto: Walpoth
  • hochgeladen von Dietmar Walpoth

SCHWAZ. In der Bezirkshauptstadt Schwaz wird bis zum Herbst ein Maßnahmen-Paket für mehr Sicherheit umgesetzt.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf zu hohen Geschwindigkeiten von VerkehrsteilnehmerInnen im Stadtgebiet. Den Rasern soll Einhalt geboten werden. Im Bereich des Bundesschulzentrums Ost, direkt in der Dr. Karl Psenner Straße wird ein neuer Radarkasten aufgestellt. „

Hier sind täglich viele Kinder, Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger unterwegs. Darum ist es uns ein großes Anliegen, die Sicherheit in diesem Stadtteil wesentlich zu verbessern“,

bekräftigt Karl Hamberger, Gemeinderat und Referent für Stadtteile in Schwaz. Zusätzlich zu diesem fix platzierten Radargerät möchte die Stadt Schwaz ein mobiles Gerät anschaffen, das in einem PKW überall in der Stadt zum Einsatz kommen kann.

Stadtpolizist René Wasserer und GR Karl Hamberger, Referent für Stadtteile in Schwaz.
  • Stadtpolizist René Wasserer und GR Karl Hamberger, Referent für Stadtteile in Schwaz.
  • Foto: Foto: Walpoth
  • hochgeladen von Dietmar Walpoth

„Mit diesem mobilen Gerät können wir besser auf die Anliegen der Bevölkerung eingehen“,

erklärt René Wasserer von der Schwazer Stadtpolizei.

„Sollte in einem Straßenzug festgestellt werden, dass immer wieder Geschwindigkeitsübertretungen stattfinden, so können wir dies mit dem mobilen Gerät eingrenzen.“

Im Herbst wird das Team der Stadtpolizei Schwaz nach Abgang zweier Beamten durch einen zusätzlichen Polizisten verstärkt werden.

Stadtpolizist René Wasserer und Ref. Karl Hamberger mit Betroffenen.
Stadtpolizist René Wasserer und GR Karl Hamberger, Referent für Stadtteile in Schwaz.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Für unser neues Titelbild im Oktober suchen wir ein Foto zum Thema "Herbstfarben".
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Oktober
Zeigt her eure schönsten Herbstbilder!

TIROL. Schön langsam zieht der Herbst ins Land. Das Motto für unsere Titelfoto-Challenge Oktober lautet daher "Herbstfarben". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter Tirol“ als Titelbild. Auf die/den GewinnerIn...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen