Schwere Vorwürfe erschüttern Heim St. Martin

SCHWAZ (fh). Über dem Kinderheim St. Martin in Schwaz steh derzeit kein guter Stern. In der letzten Sonntagsausgabe des "Kurier" berichtet eine 61-jährige Tirolerin, dass sie im Jahr 1968 von einem Soldaten nach einem Faschingsfest mit Wissen der Heimleitung vergewaltigt worden sei. Sie sei von einer Erzieherin in ein Krankenzimmer gerufen worden, wo sie missbraucht worde sein. Das Bundesheer unter Militärkommandant Herbert Bauer ist erschüttert und kündigt an, dass das Heer den Vorwürfen nachgehen werde weil man davon ausgehe, dass es noch mehrere Opfer gegeben hat. Das Bundesheer hat eine Telefonnummer eingerichtet bei der sich Personen vertraulich melden können (Tel. 0810 300 490). In den letzten Tagen wurde auch bekannt, dass die Kinder des Heimes St. Martin auch für die Fa. Swarovski unbezahlten Arbeit verrichten mussten. Auch die Firmenleitung des Kristallkonzerns hat Aufklärung angekündigt. Der Fall des Heimes in St. Martin ist nicht der erst Missbrauchsskandal der Schwaz erschüttert. Auch im Studienheim Paulinum gab es im Jahr 2010 mehrer Vorwürfe von sexueller Gewalt durch Angehörige der Kirche.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.