Schwerer Unfall bei Verladearbeiten

JENBACH. Beim Holzverladen auf dem Bahnhof Jenbach ist Dienstagvormittag ein 30-jähriger Arbeiter von einem Baumstamm erfasst worden. Der Mann aus dem Bezirk Schwaz erlitt schwere Kopfverletzungen. Zwei Arbeiter im Alter von 30 und 50 Jahren waren mit dem Abladen eines Holzwaggons beschäftigt. Aus bisher unbekannter Ursache löste sich ein Baumstamm, stürzte rund 3,5 Meter in die Tiefe und traf direkt den Kopf des 30-jährigen Mannes. Die Rettungskräfte versorgten den Schwerverletzten mit Unterstützung der Feuerwehr Jenbach. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit schweren Kopfverletzungen mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen