Hochwasser Schwaz
Tieferliegende Keller und Tiefgaragen räumen

Die Lage in Schwaz ist weiterhin angespannt
33Bilder
  • Die Lage in Schwaz ist weiterhin angespannt
  • Foto: Dietmar Walpoth
  • hochgeladen von Dietmar Walpoth

SCHWAZ. Aufgrund der aktuellen Lage im Bezirk Schwaz wurde eine Zivilschutzwarnung ausgelöst.

Der Innpegel steigt und bringt immer mehr Treibgut mit sich. Im Laufe des Tages wurden bereits mehrere Maßnahmen gesetzt: In erster Linie war es die Sperre der Steinbrücke seit 7:00 Uhr und die Bekämpfung einer Verklausung mittels Bagger. Weitere Maßnahmen betraf das Ausbringen von Sandsäcken im Bereich des Umspannwerks, Sicherung der Industrieanlagen im Gewerbegebiet Ost (Autohändler), Information an die maßgeblich betroffenen 
Unternehmungen. Vorbereiten und Ausführung der Sandsäcke und Aufbau der Hochwassersperren an der Bundesstraße in die Innenstadt.

Tieferliegende Keller und Tiefgaragen sichern

Erfolgt ist auch eine Auslösung der Zivilschutzwarnung: 
Dazu Einsatzleiter Bgm Hans Lintner: „Die Bevölkerung der Stadtgemeinde Schwaz wird dazu aufgerufen tieferliegende Keller und Tiefgaragen zu räumen und notwendige Sicherungsmaßnahmen vorzubereiten. Die Feuerwehr Schwaz kann bezüglich Hilfeleistung und Unterstützung unter der Tel. 05242-62371 kontaktiert werden. Die verantwortlichen Hausbesorger, Hausmeister und Hausbesitzer sind angehalten, ihre Öltanks und Technikräume in den Kellerbereichen zu sichern. Über die Medien, Homepage der Stadtgemeinde Schwaz und die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Schwaz werden zusätzliche und regelmäßig aktualisierte Informationen bereitgestellt.“

(Fotos: Walpoth)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen